Bildleiste

Moderne erotische Digital-Fotografie

Autor Jens Brüggemann offenbart in der Neuerscheinung „Moderne erotische Digital-Fotografie“ anhand detaillierter Beschreibungen, wie professionelle Erotikaufnahmen entstehen. In sechs Schritten - von der erforderlichen Photoausrüstung, der Suche nach dem geeigneten Modell über die Entwicklung der Bildidee, die ideale Location bis hin zum Photoshooting und der erforderlichen Nachbereitung und Bildbearbeitung - wird das Handwerk des Erotikphotographen vermittelt. Anhand von knapp 300 Bildbeispielen und vieler Skizzen wird dem Leser anschaulich dargestellt, wie man das Modell perfekt an den unterschiedlichsten Locations in Szene setzt und welche Posen besonders vorteilhaft sind. Unzählige praxisbewährte Tipps und Tricks für die Beleuchtung und die Bildgestaltung helfen, die Modelle ins rechte Licht zu rücken. Ganz nebenbei erfährt der Interessierte alle notwendigen rechtlichen Grundlagen kennen, mit denen sich ein Erotikphotograph auseinanderzusetzen hat. Besonders hilfreich für den Interessierten der Neuerscheinung ist, dass der Autor ihn auch an seinen Missgeschicken teilhaben lässt, die mitunter sehr hilf- und lehrreich sind und aufzeigen, dass man auch in der Photographie ab und an Rückschläge in Kauf nehmen muss, um zum Erfolg zu gelangen. Die Neuerscheinung kann als grober Wegweiser verstanden werden, denn der Autor Jens Brüggemann legt Wert auf den individuellen Arbeitsstil, weil nur dieser Ideen und genügend Spielraum für jegliche Kreativität und Individualität garantiert. Als besonderen Augenschmaus bietet die Buch-CD anhand von seltenen Maketing-of-Bildern mehrerer Erotikphotosessions einen Blick hinter die Kulissen. mitp Redline GmbH Heidelberg, 271 Seiten, broschiert, vierfarbig, ISBN 978-3-8266-1687-7, € 39,95.
 

Fotobücher 05 / 2007

Bewerten 67

Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren






* Diese Felder müssen ausgefüllt werden

Moderne erotische Digital-Fotografie