5. fotoforum-Festival

Bilder: Alexander Goebels; Vision21;Messe und Congress Centrum Halle Münsterland; fotoforum; Holger Lorenz;Walter Götz Bildgalerie betrachten

Alexander Goebels; Vision21;Messe und Congress Centrum Halle Münsterland; fotoforum; Holger Lorenz;Walter Götz

Fotografie live: Bereits zum fünften Mal findet das fotoforum-Festival in Münster statt. Am 19. September 2009 dreht sich im Messe und Congress Centrum Halle Münsterland alles um die Fotografie. 4.500 Besucher aus dem gesamten deutschsprachigen Raum werden wieder zu dem Foto-Event der Sonderklasse erwartet. Die Programm-Informationen werden ständig ergänzt.

Das Programm mit Live-Vorträgen, Seminaren, Ausstellungen, Foto-Messe, FineArt-Forum, Markt der Möglichkeiten und vielen Aktionen ist noch umfangreicher und vielseitiger geworden, sodass Interessierte im Messe und Congress Centrum Halle Münsterland wieder „Fotografie live“ erleben können. Und damit man den Festivaltag noch individueller für sich gestalten kann, haben die Veranstalter diesmal mehr und dafür kürzere Live-Vorträge ins Programm genommen. Das Zeitraster im Programm wurde so optimiert, dass es möglichst wenige Überschneidungen beim Beginn einzelner Programmpunkte gibt. In diesem Jahr gibt es erstmals zwei Kameraservice-Stationen, an denen man die eigene Spiegelreflexkamera kostenlos reinigen und prüfen lassen kann. Neu ist auch das Schwerpunktthema „Fotografie auf Reisen“ mit Tipps für Reiseziele und Fotomotive. Erstmals gibt es keine Einzeltickets mehr für die Vorträge und Seminare, sondern einen allgemeinen Festival-Pass. Für nur € 15,-- (fotoforum-Abonnenten: € 12,--, nur im Vorverkauf) hat man Zugang zu allen Vorträgen, Seminaren, Ausstellungen, Foren und zur großen Foto-Messe (nur die Profi-Workshops mit eng begrenzter Teilnehmerzahl sind extra zu buchen). Den Festival-Pass bekommt man über die Website www.fotoforum.de, mit der Bestellkarte, an den Vorverkaufsstellen und an der Tageskasse (ab 8 Uhr).
 

Fotofestivals 09 / 2009

44 Bewerten  |  Drucken  |  Weiterempfehlen
Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden