Bildleiste

6. Wiesbadener Fototage

Vom 12. bis 27. September 2009 finden - mittlerweile zum 6. Mal - die „Wiesbadener Fototage“ statt. In sechzehn Ausstellungsorten werden Werke von 61 Fotografinnen und Fotografen aus Europa präsentiert. Diesjähriges Thema der Veranstaltung ist die „Inszenierte Fotografie“. Ein Länderschwerpunkt beschäftigt sich mit Arbeiten aus Italien.

Ob eine meisterhafte Aufnahme durch das Auslösen im richtigen Moment entstanden ist oder durch akribische Inszenierung, lässt sich hinterher meist nicht mehr feststellen. Häufig wird in der Fotografie bewusst mit dieser Undeutlichkeit gespielt und der Betrachter über die Entstehung der Bilder im Unklaren gelassen. Die bei den Wiesbadener Fototagen präsentierten Künstler drehen die Sache um und zeigen beeindruckende Beispiele, bei denen Motive und Absichten erkennbar in Szene gesetzt wurden. Die Fotografen sind Schöpfer einer neuen, wenn auch subjektiven Realität.

16 Ausstellungsorte entlang der Kulturbus-Route 1
Die Ausstellungsorte sind zentral gelegen und viele sind mit der Buslinie 1 zu erreichen. Alle Ausstellungsorte sind freitags von 14 bis 19 Uhr und am Wochenende von 13 bis 18 Uhr geöffnet. Der Länderschwerpunkt Italien ist im Rathaus zu sehen, das Hessische Ministerium für Wissenschaft und Kunst sowie das Kunsthaus Wiesbaden stellen zwei weitere Ausstellungsschwerpunkte. Mit dabei sind renommierte Wiesbadener Galerien, die Galerien rund um die Herderstraße sowie weitere Kunst- und Kulturinitiativen Wiesbadens. Der Eintritt ist frei!

Vernissage und traditionelles Rahmenprogramm
Die Vernissage findet am 12. September um 19 Uhr bei freiem Eintritt im Kunsthaus Wiesbaden statt. Eröffnet wird die Veranstaltung von Kulturdezernentin Rita Thies, die musikalische Begleitung kommt von „Die Pullies“ mit Songs von The Police und Sting mit jazziger Note. Dazu gibt es einen kurzen Film über die Wiesbadener Fototage 2007. Abgerundet wird das Festival von einem Rahmenprogramm aus Künstlergesprächen (am 13. und 20. September) sowie einer Zusammenarbeit zum Thema „Fotografie im Film“ mit der Filmbühne Caligari. Aktuelle Informationen zum Programm gibt es auf www.wiesbadener-fototage.de.

Die Wiesbadener Fototage
Die Wiesbadener Fototage sind ein junges Festival für Fotografie, das sich seit der Auftaktveranstaltung im Jahr 2002 sehr dynamisch entwickelt hat. Jenseits der allgegenwärtigen Bilderfluten bietet das Festival einen Raum für individuelle, kontroverse und spannungsreiche Konzepte. Im Rahmen der sechs Fotofestivals der vergangenen sieben Jahre einschließlich 2009 wurden Arbeiten von insgesamt 221 Fotografen präsentiert. Die Wiesbadener Fototage wurden von Reinhard Berg, dem Begründer des Vereins Photowork e. V., initiiert. Heute gehören Iris Kaczmarczyk, Frank Deubel, Ewa Hartmann, Jürgen Kaucher, Lisa Farkas und Mate Haupt zum festen Team. Ein Publikumspreis wird auch dieses Jahr wieder von der Wiesbadener Volksbank gestiftet und ist mit € 2.000,-- dotiert.
 

Fotofestivals 09 / 2009

Bewerten 47

Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren






* Diese Felder müssen ausgefüllt werden

Alex and Felix

Alex and Felix

Eccel Adriano

Eccel Adriano

Dorit Günter

Dorit Günter

Timo Wilke

Timo Wilke