Tolles Programm - Zingst macht das Licht an

Peter Konschake Bildgalerie betrachten

Peter Konschake

Zingst setzt deutliche Zeichen für den Start in eine erfolgreiche Saison 2012. Mit der bewährten und beliebten Show „Lichtertanz der Elemente“, begleitenden Fotoausstellungen unter dem Leitmotiv „Licht“, dazu passenden Workshops der Fotoschule Zingst und einem (be)rauschenden Event „Zingst live! – Die Musiknacht!“ wurde ein Programm geschaffen, das Lust auf Meer macht.

„Lichtertanz der Elemente“ ist eine super Show. Die Zingster lassen es seit ein paar Jahren zum Saisonauftakt richtig krachen. Mit Feuerwerk und Laser-Licht-Inszenierungen. Die Freiwillige Feuerwehr sprüht einen Wasservorhang, um den Lichtkünstlern eine wirkungsvolle Projektionsfläche zu bieten. Künstlicher Nebel steigert die magische Atmosphäre. Die Seebrücke steht buchstäblich in Flammen. Feuerkünstler zeigen artistische Kunststücke. Alles ist von einer Klangwolke aus Emotionen weckender Musik umfangen. Der Laser-Licht-Zauber und das integrierte Feuerwerk sind als „Gesamtkunstwerk“ ein visuelles Großereignis.

Die Erlebniswelt Fotografie Zingst startet den Fotofrühling. Drei großartige Fotoschauen, die motivisch mit Licht zu tun haben, werden am Wochenende des 23./24./25. März 2012 eröffnet. In der Galerie Villa Ruh zeigt der Fotograf Klaus Bossemeyer seine „Light Drippings“. Das Zentrum der Erlebniswelt Fotografie im Max Hünten Haus präsentiert Peter Konschake „Light – Pole – Dance“ mit prickelnden erotischen Akzenten und begeisternden Licht- und Farbexperimenten. Die dritte Bilderschau findet im Hotel Vier Jahreszeiten statt. Die Hotelleitung hat beschlossen, nicht nur zum alljährlichen Umweltfotofestival temporär als „Kunsthallenhotel“ der Fotografie Ausstellungsräume zur Verfügung zu stellen. Seit dem Herbst vergangenen Jahres wird in der weitläufigen Lobby die Möglichkeit geboten, in Zusammenarbeit mit der Erlebniswelt Fotografie Zingst, Fotoausstellungen zu veranstalten. Den Anfang machen 2012 zwei Stralsunder Fotografen mit einer parallel inszenierten Schau unter dem Titel „Gegenüber“.

Der „Lichtertanz der Elemente“ reizt Fotografen, die großartigen Effekte mit der Kamera festzuhalten. Wie das am besten zu bewältigen ist, vermittelt ein speziell dafür arrangierter Workshop der Fotoschule Zingst, geleitet von dem erfolgreichen Reisefotografen Kaus Bossemeyer. Der kreative Profi ist sozusagen ein Spezialist für schwierige Fälle und verspricht, seine Trickkiste für interessierte Hobbyfotografen auszupacken – elektronische Bildbearbeitung inklusive.

Um die trüben Winterwochen vergessen zu machen und damit aus dem Saisonstart 2012 ein richtiges Fest wird, gibt es nicht nur viel Licht zu sehen für die Augen, sondern auch einen akustischen Event zur Stimmungssteigerung: „Zingst live! – Die Musiknacht!“ macht den Saisonauftakt zur unbeschwerten Partytime in zahlreichen gastronomischen Betrieben. Zingst startet mit einem Fest für alle Sinne.

Fotofestivals 02 / 2012

42 Bewerten  |  Drucken  |  Weiterempfehlen
Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden