Photo+Adventure 2016 - Spannende Reisevorträge und Live-Shootings mit Aha-Effekt

Live-Shootings zeigen in diesem Jahr Robert Maschke, Gary Fong und Jochen Kohl. © Photo+Adventure
Live-Shootings zeigen in diesem Jahr Robert Maschke, Gary Fong und Jochen Kohl.
© Photo+Adventure
So langsam kann man damit beginnen, die Uhr herunterzuzählen. Nur noch wenige Tage dann öffnet die Photo+Adventure 2016 im Landschaftspark Duisburg-Nord vom 11. bis 12. Juni ihre Tore. Und das, was die Besucher erwartet, hat es im positivem Sinne ist sich – wie beispielsweise ein buntes Bühnenprogramm mit spannenden Reisevorträgen, informative Produktpräsentationen und Live-Shootings mit Aha-Effekt.

Nimmt man das vergangene Jahr als Gradmesser, dürfte der Platz vor der Fotobühne vor allem am Samstag ab 11:15 Uhr und am Sonntag ab 12:45 Uhr wieder etwas knapper werden. Zu diesen Zeiten wird hier Pavel Kaplun seine Vorträge zu den Themen “Fotoreisen in 4K” und “Multikopter-Fotografie” halten. Der Fotokünstler aus Hannover hatte 2015 für den größten Andrang vor der Bühne gesorgt.

Pavel Kaplun war 2015 das stärkste Zugpferd auf der Fotobühne der Photo+Adventure. © Photo+Adventure
Pavel Kaplun war 2015 das stärkste Zugpferd auf der Fotobühne der Photo+Adventure.
© Photo+Adventure
Durchaus denkbar aber, dass in diesem Jahr auch Robert Maschke und Gary Fong mit ihren Show-Shootings ein Wörtchen mitzureden haben, wenn es darum geht, das stärkste Zugpferd auf der Fotobühne zu küren – zumal Robert Maschke während seines Shootings am Samstag um 16:30 Uhr unter den anwesenden Besuchern auch noch drei Gratis-Tickets für einen exklusiven Porträt-Workshop zum Thema “Low Light” vergeben wird.

Wer auch immer das Rennen macht, für mindestens 40 Fotografiebegeisterte dürfte der Höhepunkt des Messe-Wochenendes am Samstag um 15:30 Uhr gekommen sein. Dann nämlich werden auf der Bühne die Sieger des diesjährigen Foto-Wettbewerbs zum Thema “Abenteuer” gekürt.

Nicht minder spektakulär geht es auf der Vortragsbühne in der Kraftzentrale des Landschaftsparks zu. Hier laden die Referenten zu kurzen Entdeckungsreisen in Indien, China, Peru und Botswana ein. Selbst ein Stopp in der Antarktis ist eingeplant.

Foto Leistenschneider, Premium Partner der Photo+Adventure, wird auf einer eigenen Aktionsbühne für zusätzliches Programm sorgen. © Photo+Adventure
Foto Leistenschneider, Premium Partner der Photo+Adventure, wird auf einer eigenen Aktionsbühne für zusätzliches Programm sorgen.
© Photo+Adventure
Aber nicht nur ferne Länder, sondern auch der Landschaftspark selbst und das Ruhrgebiet stehen hier im Fokus: Am Sonntag zeigen die Fotografen des Projekts “Wildes Ruhrgebiet” ab 13:30 Uhr, dass sich “Stadt” und “Natur” nicht ausschließen müssen und präsentieren Kreuzkrötenkonzerte in Duisburg ebenso wie Ringelnattern, die sich durch Bochum und Gelsenkirchen schlängeln. 90 Minuten später nimmt Horst Neuendorf vom Deutschen Alpenverein Sektion Duisburg die Gäste seines Vortrags mit auf eine Zeitreise zu den Anfängen des Landschaftsparks.

Das für Messebesucher kostenfrei zugängliche Bühnenprogramm wird in diesem Jahr von Tamron präsentiert. Für den Hersteller hochwertiger Objektive steigt übrigens Philip Ruopp am Samstagmittag um 13 Uhr auf der Foto- und am Sonntagmorgen um 10:30 Uhr auf der Vortragsbühne in den Ring und berichtet von seinen Erlebnissen “Als Fotograf unterwegs in der Welt”.

Ergänzend zum Angebot der Veranstalter wird zudem auch deren Premium Partner Foto Leistenschneider wieder ein eigenes Bühnenprogramm aufbieten. Die Inhalte werden im Juni bekannt gegeben.

Das komplette Programm der Fotobühne kann hier eingesehen werden:
http://photoadventure.eu/messe/fotobuehne/

Das komplette Programm der Vortragsbühne kann hier eingesehen werden:
http://photoadventure.eu/messe/vortragsbuehne/

Änderungen vorbehalten.

Fotofestivals 05 / 2016

32 Bewerten  |  Drucken  |  Weiterempfehlen
Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden