Kameraaugen machen es möglich - Chinesische Roboter spielen Ping-Pong

Kameraaugen machen es möglich - Chinesische Roboter spielen Ping-Pong

Wissenschaftler der chinesischen Universität Zhejiang haben ein Paar humanoide Roboter vorgestellt, die Tischtennis spielen können. Das meldet die staatliche Nachrichtenagentur Xinhua. „Wu“ und „Kong“ sind 1,60 m groß und 55 kg schwer. Sie verfügen über Kamera-Augen, die mit einer Rate von 120 Frames pro Sekunde Echtzeitbilder an ihren Prozessor übertragen … zum Artikel »

21. Dezember 2011 • Fotografische Anwendungen
Fotografie macht es möglich - Archäologische Entdeckungen aus der Luft

Fotografie macht es möglich - Archäologische Entdeckungen aus der Luft

Eine verheerende Sturmflut setzte im 14. Jahrhundert große Teile der Nordseeküste unter Wasser und ließ eine ganze Region in der Tiefe des Meeres versinken. Lange Zeit hielt man es für eine Legende, dass dabei auch die Stadt Rungholt verschwunden sei. Sagenhaft reich soll die nordfriesische Hafenstadt gewesen sein, ein Atlantis der Nordsee. Bewiesen wurde die Bedeutung … zum Artikel »

01. Dezember 2011 • Fotografische Anwendungen

Drohne für Luftbildaufnahmen

Fotografieren ist ohne Zweifel eine faszinierende Beschäftigung. So faszinierend, dass heute nahezu jeder in Deutschland über eine Kamera verfügt. Fasziniert ist ein jeder von Luftbildaufnahmen. Tobias Bleck von www.luftfoto-drohne.de hat mit Aibot eine Drohne entwickelt … zum Artikel »

23. November 2011 • Fotografische Anwendungen
Beamer projiziert 3D-Bild eines Gesichts

Beamer projiziert 3D-Bild eines Gesichts

Münchener Roboterforscher haben zusammen mit japanischen Wissenschaftlern eine raffinierte technische Lösung entwickelt, mit der Roboter ein Gesicht erhalten: Ein Beamer projiziert das 3D-Bild eines Gesichts von hinten in eine Kunststoffmaske, Sprache und Mimik steuert ein Computer. Fertig ist Mask-Bot, ein verblüffend menschenähnlich sprechender Kunststoffkopf … zum Artikel »

10. November 2011 • Fotografische Anwendungen
Brille erkennt Stimmung

Brille erkennt Stimmung

Zwei Wissenschaftlerinnen aus den USA und Großbritannien haben eine Brille entwickelt, die die Stimmung einer Person erkennt. Sie lässt den Träger wissen, ob er im Gespräch sein Gegenüber langweilt. Hört mir mein Gesprächspartner zu? Ist er aufmerksam, abgelenkt oder gar gelangweilt … zum Artikel »

28. September 2011 • Fotografische Anwendungen