Kamera im Getränkeautomat - Tee oder Kaffee?

Kamera im Getränkeautomat Bildgalerie betrachten

Wer liebt es nicht, wenn ihm die Wünsche von den Augen abgelesen werden? Wer ist nicht manchmal in Entscheidungsnot, auf welches Essen oder welches Getränk er gerade Lust hat? In der japanischen Hauptstadt Tokio steht in der U-Bahn ein Automat, der für den Konsumenten dort die Auswahl von Getränken übernimmt und ihm Vorschläge unterbreitet. Der durstige Reisende wird von einer Kamera aufgenommen und aus den gewonnenen Erkenntnissen will die Maschine Rückschlüsse ziehen, was dem geneigten Reisenden munden könnte. Bevor man sich richtig versieht, hat das Programm durch die Kameraaufnahme unter anderem das Alter und Geschlecht des Dürstenden geschätzt und berechnet daraus die Wahrscheinlichkeit des von ihm geschätzten Getränks. So geht man nach Untersuchungen davon aus, dass Männer besonders gern koffeinhaltige Getränke bevorzugen und Menschen, die über 50 Jahre alt sind, grünen Tee schätzen. Zu hoffen ist, dass nicht schon die Alterseinschätzung daneben liegt und den jungen Leuten die Seniorengetränke angeboten werden.

Nach Angaben der Japan Railway East Water Business wird der vor einigen Monaten aufgestellte, neuartige Verkaufsautomat von den Kunden gut angenommen und schon sollen dem Getränkeroboterautomat mit Kamera weitere folgen. Die Testphase soll über zwei Jahre laufen, in dieser Zeit will man die Gewohnheiten der Verbraucher besser kennenlernen. Japan bietet sich als Land mit mehr als 5,2 Millionen Getränkeautomaten – einen für etwa 24 Menschen – für einen Test besonders gut an, bevor man überall auf der Welt den Verbraucher mit den schlauen Automaten beglückt.

Fotografische Anwendungen 12 / 2010

60 Bewerten  |  Drucken  |  Weiterempfehlen
Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden