Ab ins Kino - ANTON CORBIJN INSIDE OUT

Ab ins Kino - ANTON CORBIJN INSIDE OUT Bildgalerie betrachten

ANTON CORBIJN INSIDE OUT ist ein intimes Porträt des weltbekannten Starfotografen und Filmemachers, der in seiner Arbeit die Liebe zur Fotografie und Musik verbindet. Mit Schwarzweißfotografien und Musikvideos von Größen wie Joy Division, Johnny Cash, Depeche Mode, R.E.M, The Rolling Stones, U2, Nirvana, The Killers und Herbert Grönemeyer sowie namhaften Schauspielern, Regisseuren und Models wurde Anton Corbijn berühmt. In seinem fulminanten Spielfilmdebüt Control erzählte er die Geschichte des legendären Joy Division Sängers Ian Curtis und entdeckte Sam Riley für die Hauptrolle. Es folgten zahlreiche Auszeichnungen und Preise auf Filmfestivals weltweit. 2010 erschien sein zweiter Spielfilm The American mit George Clooney in der Hauptrolle. Corbijn zählt zu den vielseitigsten und einflussreichsten visuellen Künstler der Populärkultur der letzten 30 Jahre.

Mit ANTON CORBIJN INSIDE OUT gelingt es Regisseurin Klaartje Quirijns, auch einen Blick in das private Leben des öffentlichkeitsscheuen Künstlers zu werfen. Corbijns Vater war Pfarrer in einer niederländischen Gemeinde und sparte mit Lob und Liebe. Die Mutter lernte erst im Alter, sich anderen emotional zu öffnen. Dennoch unterstützten die Eltern seine Entscheidung, die Schule zu verlassen, um sich der Fotografie zu widmen. Während der fast vierjährigen Dreharbeiten zu ANTON CORBIJN INSIDE OUT erfährt Corbijn selbst eine Veränderung: Er öffnet sich seiner Vergangenheit und entschließt sich erstmals, eine Auszeit zu nehmen. Dabei gewinnt er seiner Faszination für die Fotografie neue Seiten ab: Die Kamera muss nicht unbedingt Nähe schaffen, sie kann auch eine isolierende Distanz zu anderen herstellen. Der Film feierte seine Weltpremiere im Berlinale Special der 62. Internationalen Filmfestspiele Berlin.

Filminhalt

Durch seine Liebe zur Musik entdeckte Anton Corbijn, geboren 1955 in den Niederlanden, vor mehr als 30 Jahren während seiner Schulzeit die Fotografie für sich. Für seine ersten Fotos bei einem Open Air Konzert im Jahr 1972 lieh er sich die Kamera seines Vaters. Bald ließ er die Bühnenfotografie hinter sich und konzentrierte sich auf Porträts. Er gilt heute als einer der einflussreichsten Porträtfotografen der Welt.

Als Fotograf spielte er eine große Rolle bei der Imagebildung von Künstlern wie Joy Division, U2, Depeche Mode, R.E.M. und zahlreichen Schauspielergrößen wie Clint Eastwood, Cameron Diaz, Isabella Rossellini und Robert De Niro. Corbijn leistete einen bedeutenden Beitrag, Künstler wie The Rolling Stones oder Metallica einer neuen Generation näher zu bringen. Frühzeitig fand er den Übergang zum Film und produzierte seitdem über 80 Musikvideos u.a. für U2, Johnny Cash, Depeche Mode, Nirvana, Metallica, Nick Cave und The Killers.

Anton Corbijns Werke feiern internationale Erfolge. Seine Arbeit findet sich in Museen, Galerien und in zahlreichen Fotobänden. Zudem tragen über 100 Plattencover von Künstlern wie U2, R.E.M., The Bee Gees, Travis, Morrissey, The Rolling Stones, John Lee Hooker, Bryan Ferry, Herbert Grönemeyer, The Killers, Bruce Springsteen, James Last, JJ Cale, Nick Cave, Marianne Faithfull und Metallica seine unverkennbare Handschrift.

Sein fulminantes Spielfilmdebüt CONTROL, über das Leben und den Tod von Joy Division Sänger Ian Curtis, war ein weiterer Beweis seiner ungebrochenen künstlerischen Kreativität. Die Themen Ian Curtis und Joy Division liegen Corbijn unmittelbar am Herzen. Die Band aus Manchester war 1979 der Grund gewesen, warum er seine Heimat verließ und nach London zog. Der Film wurde international mehrfach ausgezeichnet. 2010 kam sein zweiter Spielfilm THE AMERICAN mit George Clooney in der Hauptrolle, in die Kinos.

Corbijns Charakter lässt faszinierende Paradoxien erkennen. Für jemanden, der von außen gesehen, ein glamouröses Leben inmitten von Stars führt, ist er selbst erstaunlich uninteressiert an Ruhm und Glamour. Corbijn ist bescheiden, sehr bedacht und nüchtern in seinem Tun. Er lebt für seine Arbeit und scheint manchmal auch dafür zu leiden. Geprägt wurde er von einer strikt evangelischen Erziehung. Er wuchs in einer kleinen Stadt Namens Strijen auf der Insel Zuid in Süd Holland auf. Sein Vater war Pfarrer und das Elternhaus grenzte an einen Friedhof. Ob bewusst oder unbewusste, scheinen sich diese Dinge aus seiner Jugend in seiner Arbeit widerzuspiegeln.

Corbijn arbeitete jahrelang kompromisslos, ohne Unterbrechung und gab für seine Karriere die Möglichkeit einer eigenen Familie auf. ANTON CORBIJN INSIDE OUT gewährt erstmalig einen sehr privaten, fast intimen Einblick in Corbijns Jugend und sein heutiges Leben, sucht nach Antrieb und Motivation und berichtet von Verzicht, Ruhm, Religion und Tod. Der Film zeigt Corbijn privat im Kreise seiner Familie und bei seiner Arbeit. Regisseurin Klaartje Quirijns gelingt es, den introvertierten Menschen und erfolgreichen Künstler, der sich sonst meist scheu im Hintergrund hält, ein Stück weit zu enthüllen. Interviews mit ihm und einigen Stars machen deutlich, wie es um Schein und Sein bei diesem wichtigen Künstler der postmodernen Popkultur steht.

Fotonachrichten 03 / 2012

29 Bewerten  |  Drucken  |  Weiterempfehlen
Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden