Adobe Digital Publishing Suite ab sofort als Enterprise Edition erhältlich

Die Adobe® Digital Publishing Suite ist ab sofort als Enterprise Edition erhältlich. Mit der Adobe Digital Publishing Suite erhalten Verlage ein Set an schlüsselfertigen gehosteten Diensten und Viewer-Technologien, mit dem sie digitale Inhalte erstellen, veröffentlichen, optimieren und über Händler und mobile Marktplätze direkt vertreiben können. Die Enterprise Edition ermöglicht großen Verlagshäusern die Implementierung einer auf individuelle Anforderungen zugeschnittenen Lösung für Tablet Publishing, die in bestehende Produktionsprozesse und -infrastrukturen integrierbar ist. Inhalte lassen sich so gezielt für Android-betriebende Tablet-Geräte wie Motorola Xoom, Samsung Galaxy Tab und RIM PlayBook sowie für Tablet-Geräte mit iOS Betriebssystem ausgeben. Darüber hinaus wird Adobe Digital Publishing Suite die Abonnement-Modelle des Apple App Store und Google One Pass unterstützen.

„Durch die zunehmende Verbreitung von Tablet-PCs wollen Verlage verstärkt Magazine und Publikationen in neuen, ansprechenden Formaten publizieren, die den Geschmack der Leser treffen und Werbetreibenden zielgenaue und interaktive Anzeigemöglichkeiten bieten“, so David Wadhwani, Senior Vice President, Creative and Interactive Solutions bei Adobe. „Die Enterprise Edition von Adobe Digital Publishing Suite hat sich im Rahmen des Prerelease Programms bereits bei großen Verlagshäusern in der Praxis bewährt. Wir erwarten deshalb, dass die Verbreitung digitaler Inhalte für mobile Geräte weiter zunimmt.“

Die Enterprise-Ausgabe der Digital Publishing Suite ermöglicht es Verlagshäusern auf der ganzen Welt, eine auf ihre Bedürfnisse zugeschnittene Lösung für die Erstellung digitaler Inhalte zu implementieren. Sie baut auf den Werkzeugen der Adobe Creative Suite® 5 auf und ist eng mit der Adobe Online Marketing Suite verzahnt. Ebenso kann sie mit bestehenden Backend-Systemen für Editorial Publishing und Bezahlsystemen von Dritt-Anbietern integriert werden. Ein Set aus Services, das speziell auf das Enterprise-Segment zugeschnitten ist, ermöglicht es Verlagen, ansprechende digitale Inhalte kosteneffizient zu erstellen und über eine große Palette von Tablet-Geräten zu verbreiten. Mithilfe von Analyse-Systemen für die Auswertung der Nutzung von redaktionellen wie werblichen Inhalten optimieren Verlage ihr Geschäft und profitieren von flexiblen Verkaufsmodellen für ihre Publikationen. Digitale Publikationen lassen sich über die eigene Webseite, über Inhalteanbieter oder über mobile Shopsysteme wie Apples App Store und den Android™ Market vertreiben.

Die auf große Verlage ausgerichtete Enterprise Edition der Adobe Digital Publishing Suite ist bei namhaften Verlagshäusern in aller Welt bereits im Einsatz, darunter Bonnier, Condé Nast, Globo Media Group, Martha Stewart Living Omnimedia und National Geographic.

„National Geographic kann auf eine mehr als 100-jährige Geschichte im Verlagswesen zurückblicken“, so Drew Onufer, Vice President, Interactive and Digital Products bei National Geographic. „Mit Adobe Digital Publishing Suite Enterprise Edition und Adobes Software für den Kreativbereich sind wir in der Lage, den Lesern Inhalte für zahlreiche Tablet-PCs zu liefern. Mithilfe der Adobe-Werkzeuge können wir die Reichweite unserer Publikationen erhöhen und sie gleichzeitig in neuer und optisch ansprechender Form anbieten. Für App-Nutzer haben wir beispielsweise eine aus 50-Bildern bestehende Fotostrecke veröffentlicht. Weitere Titel für Tablet-Geräte sind in Planung. Nicht nur für National Geographic, sondern für die ganze Publishing-Branche, die sich auf die Produktion mobiler Inhalte spezialisiert hat, hat ein neues Kapitel im Verlagswesen begonnen.”

„Adobe Digital Publishing Suite ist ein maßgeblicher Bestandteil unserer News+ Plattform“, erklärt Tore Fjaetoft, Head of IT Development bei Bonnier. „Die Lösung hat die Erstellung und Verbreitung der digitalen Ausgaben unserer Tageszeitungen erfolgreich vorangetrieben und wir werden auch weiterhin mit der Adobe-Lösung arbeiten, um digitale Leseerlebnisse weiterzuentwickeln.”

Leistungen für große Verlagshäuser

Die Enterprise Edition der Digital Publishing Suite beinhaltet ein breites Spektrum an Leistungen und Funktionen für große Verlagsunternehmen. Diese umfassen:

  • Distribution Service: Service, der die Speicherung und Verbreitung digitaler Ausgaben für unterschiedliche Geräte auf Basis von Android, iOS und RIM QNX ermöglicht.
  • Analytics Service: Angebot für die Analyse und Optimierung von redaktionellen Inhalten und Anzeigen, gestützt auf ein Set an Werkzeigen für die Erstellung von Analyseberichten. Noch ausführlichere Auswertungsberichte sind über einen Adobe SiteCatalyst® Account möglich.
  • Viewer Builder Service: Service für Vorschau, Test und Implementierung individuell gebrandeter Viewer.
  • E-Commerce Service: Service für den Verkauf von Inhalten auf mobilen Marktplätzen, darunter Apple App Store und Android Market sowie weitere digitale Vertriebskanäle und im Direktverkauf über Abonnements.
  • Folio Producer Service: Service, der das direkte Hochladen von Inhalten aus Adobe InDesign® CS5 und die direkte produktionsreife Gestaltung digitaler Publikationen ermöglicht.

Digital Publishing Suite ermöglicht durch die enge Integration mit Drittanbietern und Service Providern den direkten Verkauf und die Bezahlungsabwicklung der Inhalte. Auf diese Weise können Verlage bestehende Print-Abonnements einbeziehen und digitale Abonnements vorantreiben. Außerdem ermöglicht es ihnen, kombinierte Angebote für ihre gedruckten und digitalen Publikationen anzubieten und die Vermarktungsoptionen titelübergreifend zu erhöhen.

Digital Publishing Suite ist eng mit der Adobe Creative Suite 5 integriert, wodurch Designer führende Layout-Werkzeuge zur Erstellung hochwertiger, digitaler Inhalte mit neuen interaktiven Elementen nutzen können. Werbe- und Kreativagenturen können auf Basis der Digital Publishing Suite Werbe- und Anzeigenformate noch leichter mithilfe der Creative Suite nahtlos in ihren Workflow für die Inhalteerstellung auf Tablet-Geräten integrieren. Die plattformübergreifende Verbreitung digitaler Ausgaben über verschiedene mobile Betriebssysteme und Tablet-Geräte hinweg hilft Verlagern dabei, die Reichweite zu erhöhen und neue Abonnenten zu gewinnen. Digital Publishing Suite unterstützt iOS und Adobe AIR® für Android-Tablets. Die Version für RIM Playbook wird in Kürze verfügbar sein. Darüber hinaus können Entwickler und Dienstleister für Publishing Systeme Digital Publishing Suite einsetzen, um automatisch .folio-Daten (vormals .issue-Dateien) zu erstellen und damit den Prozess für die Ausgabe von Publikationen auf Tablet-Geräten zu beschleunigen.

Preise und Verfügbarkeit

Adobe Digital Publishing Suite Enterprise Edition ist ab sofort verfügbar, Preise sind auf Anfrage erhältlich. Folio Producer Service wird voraussichtlich Ende des zweiten Quartals des laufenden Geschäftsjahrs erhältlich sein. Die Digital Publishing Suite Professional Edition wird voraussichtlich ebenfalls Ende des zweiten Quartals verfügbar sein. Diese richtet sich an Verlage, die eine fertige Standardlösung für den sofortigen Einsatz benötigen. Professional Edition ist eng integriert mit Creative Suite 5-Werkzeugen und schließt die Kernleistungen der Digital Publishing Suite Services mit ein.

Weiterführende Informationen sind unter www.adobe.com/de/products/digitalpublishingsuite/ sowie im Blog des Digital Publishing Teams unter http://blogs.adobe.com/digitalpublishing abrufbar. Darüber hinaus ist das Team über Facebook (http://www.facebook.com/adobedigitalpub) und Twitter (http://twitter.com/adobedigitalpub) erreichbar.

Fotonachrichten 03 / 2011

124 Bewerten  |  Drucken  |  Weiterempfehlen
Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden