Adobe gibt Startschuss für die Adobe Design Achievement Awards 2011

Zusätzliche Kategorien für Dozenten und Hochschüler und globale Plattform in 15 Sprachen

Adobe Systems nimmt ab sofort Einreichungen für die 11. Ausgabe der Adobe® Design Achievement Awards (ADAA) entgegen. Die weltweite ADAA-Plattform präsentiert sich in 15 Sprachen, darüber hinaus wurden neue Kategorien für Lehrende und Studierende hinzugefügt. Einmal im Jahr werden die besten Studierenden von Hochschulen aus aller Welt in den Bereichen Grafikdesign, Fotografie, Illustration, Animation, digitale Filmproduktion, Entwicklung und Computerkunst ausgezeichnet. Um auch die Leistungen der Lehrkörper anzuerkennen, hat Adobe zudem drei Kategorien für Lehrende eingeführt. Des Weiteren wurde der Wettbewerb für Studierende um drei zusätzliche Kategorien, Gamedesign, Webanalysen und Mobile Analytics, ergänzt. Somit sollen Fortschritte speziell auf diesen Zukunftsgebieten honoriert werden. Die Preisverleihung wird im Rahmen des International Design Alliance (IDA) Kongress in Taipei (Taiwan) im Oktober 2011 stattfinden.

„Seit über zehn Jahren zeichnen die Adobe Design Achievement Awards die Arbeiten von Studierenden an Hochschulen aus aller Welt aus. Wir freuen uns über die zusätzliche weltweite Präsenz und die Ausweitung des Programms auf Lehrende und wissenschaftliches Personal, die studentische Talente fördern“, so Ann Lewnes, Senior Vice President Global Marketing bei Adobe Systems. „Durch die explosionsartige Verbreitung von mobilen Geräten ist die Nachfrage nach Gamedesignern stark gestiegen. Darüber hinaus ist es für Unternehmen erforderlich, Analysen zu integrieren, die den Erfolg ihrer Applikationen messen. Wir erwarten unter den Einreichungen spannende Projekte, die die Möglichkeiten dieser neuen Bereiche voll ausschöpfen.“

Zum dritten Mal in Folge unterstützt Icograda (International Council of Graphic Design Associations) den international geachteten Wettbewerb.

„Die Partnerschaft zwischen Icograda und Adobe ermöglicht eine weltweite Zusammenarbeit zwischen unseren Bildungsnetzwerken“, so Russell Kennedy, President des Icograda. „Die neuen Kategorien und die Aufnahme von Auszeichnungen für Lehrkörper schaffen neue Voraussetzungen für Auszeichnungen von Innovationen in der Design-Ausbildung. Dies spiegelt wider, wie schnell sich dieser Bereich entwickelt.“

Die Teilnahme am Wettbewerb ist kostenlos und steht Studierenden, Lehrenden und wissenschaftlichem Personal an Hochschulen aus aller Welt offen. Die in diesem Jahr neu eingeführten Kategorien für Lehrende und wissenschaftliches Personal zeichnen Innovationen in der Ausbildung zu drei Bereichen aus: Interaktives Design, Video und Motion sowie traditionelle Medien. Darüber hinaus haben Studierende eine noch größere Chance, dass ihre Arbeiten ausgezeichnet werden. Sie können während jeder der drei Bewerbungsphasen zwei Projekte pro Kategorie einreichen. Die Halbfinalisten werden im Rahmen jeder Jurysitzung in allen Studierenden-Kategorien (außer Webanalysen und Mobile Analytics) ermittelt.

Die Fristen für die Einreichung von Projekten sind der 28. Januar 2011, der 29. April 2011 und der 24. Juni 2011. Die Finalisten werden zur Preisverleihung in Taipei (Taiwain) im Oktober eingeladen und erhalten Software- sowie Geldpreise.

Detaillierte Informationen zu den Richtlinien für Einreichungen, Einsendeschlüsse, Kategorien und weiteren Themen rund um den Wettbewerb finden sich unter http://www.adobeawards.com. Studierende und Lehrende können über diese Seite ihre Projekte einreichen und sich darüber hinaus in der ADAA Galerie die Siegerprojekte der vergangenen 10 Jahre ansehen.

Fotonachrichten 12 / 2010

125 Bewerten  |  Drucken  |  Weiterempfehlen
Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden