Ausstellung Felix Schoeller Photo Award verlängert

„Winner & Nominees 2013“ läuft jetzt bis zum 12. Januar 2014 im Kulturgeschichtlichen Museum Osnabrück.

Ausstellung Felix Schoeller Photo Award verlängert
Der erste internationale Felix Schoeller Photo Award rief Berufs- und Nachwuchsfotografen zur Teilnahme auf. Die Profifotografen wurden aufgefordert, bis zu fünf Motive einer konzeptionellen Fotoarbeit einzureichen. Den Teilnehmern winkte ein Preisgeld von insgesamt ca. 25.000 €, womit der Award im deutschsprachigen Raum zu einem der höchstdotierten gehört. Die Arbeiten der Gewinner und Nominierten aus überwältigenden 1.350 Einreichungen sind seit dem 13. Oktober im Kulturgeschichtlichen Museum Osnabrück zu sehen. Ursprünglich sollte die Ausstellung am 11. November 2013 enden. Jetzt ist sie aufgrund der starken Besucherresonanz bis zum 12. Januar 2014 verlängert worden.

Die Besucher erwartet ein Querschnitt zeitgenössischer Fotografie mit zum Teil sehr überraschenden, zum Teil auch verstörenden Bildserien in verschiedenen Kategorien.

Ausstellung Felix Schoeller Photo Award verlängert

Felix Schoeller Photo Award – die Sieger 2013:

Gesamtsieger: Peter Schulte, Hamburg
Titel der Arbeit: Ganz nah dran

Kategorie-Sieger Porträt: Peter Schulte, Hamburg
Titel der Arbeit: Ganz nah dran

Kategorie-Sieger Landschaft / Natur: Sebastian Mölleken, Oberhausen
Titel der Arbeit: Tagebau

Kategorie-Sieger Architektur / Industrie: Sebastian Keitel, Köln
Titel der Arbeit: Home

Kategorie-Sieger Fotojournalismus / Editorial: Lisi Niesner & Georg Hochmuth, Wien
Titel der Arbeit: Call of the deep

Kategorie-Sieger Freie / Konzeptionelle Fotografie: Daniel Wetzel & Gregor Schuster, Berlin & Darmstadt
Titel der Arbeit: Supermodels

Beste Nachwuchsarbeit: Silke Schwarz, Berlin
Titel der Arbeit: 17 qm – Warten auf Heimat

Ausstellung:

Winner & Nominees 2013 – Felix Schoeller Photo Award

Ausstellungsort:

Kulturgeschichtliches Museum Osnabrück
Lotter Straße 2
49078 Osnabrück

Öffnungszeiten:

Dienstag bis Freitag: 11.00 bis 18.00 Uhr,
jeden ersten Donnerstag im Monat bis 20.00 Uhr
Samstag und Sonntag: 10.00 bis 18.00 Uhr

Eintrittspreise:

Eintritt: 5 Euro, ermäßigt 3 Euro
Familienkarte: 12 Euro
Gruppen ab 12 Personen: 4 Euro pro Person
Schulklassen: 30 Euro (inkl. Führung)
Führung (bis 25 Personen: 36 Euro zzgl. Eintritt)

Änderungen vorbehalten.

Fotonachrichten 11 / 2013

1 Bewerten  |  Drucken  |  Weiterempfehlen
Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden