Nah, näher, „CLOSE-UP“

Der neue Olympus Fotowettbewerb für die neue Ausstellung beim Umweltfotofestival Horizonte Zingst 2014

Nah, näher, „CLOSE-UP“ - Der neue Olympus Fotowettbewerb für die neue Ausstellung beim Umweltfotofestival Horizonte Zingst 2014
Olympus Deutschland, seit 2012 Premium-Partner der Erlebniswelt Fotografie und des Umweltfotofestivals HORIZONTE in Zingst, ruft zu einem neuen Fotowettbewerb auf: Damit auch 2014 die Olympus Community mit einer Ausstellung dabei ist, wenn das Festival seine Tore öffnet, sucht das Unternehmen ab sofort wieder die besten Aufnahmen der OM-D- und PEN-Fotografen. Das Wettbewerbsthema für 2014 heißt „CLOSE-UP“.

Olympus OM-D
Interessierte melden sich ab sofort auf www.olympus.de/s/closeup an und reichen ihre Beiträge ein. Teilnehmen können alle, deren Wettbewerbsbeiträge mit OLYMPUS OM-D- und PEN-Kameras fotografiert wurden. Wie auch in den vergangenen Jahren wählt eine Jury aus den Einsendungen die besten Aufnahmen für die Ausstellung aus. Als besonderes Highlight werden fünf Finalisten zum Fotofrühling 2014 nach Zingst eingeladen, um im Rahmen eines Workshops eine weitere Aufgabenstellung fotografisch umzusetzen. Die Sieger des Wettbewerbs eröffnen dann gemeinsam mit Olympus auf dem Umweltfotofestival Horizonte Zingst die Ausstellung. Darüber hinaus dürfen sie sich auf attraktive Preise freuen.

Olympus PEN
Die von Olympus initiierten Fotowettbewerbe für die Ausstellung im Rahmen des Umweltfotofestivals im Darßer Ostseebad erfreuen sich bei OM-D- und PEN-Fotografen immer größerer Beliebtheit. Unter dem Motto „CLOSE-UP“ findet bereits der dritte Wettbewerb in Folge statt. Ein Thema, das unglaublich viel Raum für unterschiedlichste Interpretationsmöglichkeiten und Umsetzungen bietet. Von der Makrofotografie über beeindruckende Porträts bis hin zu extremen Zoomaufnahmen ist alles denkbar. Mit „CLOSE-UP“ werden die kleinen Dinge des Lebens plötzlich ganz groß, weit entferntes ist plötzlich ganz nah. Uns offenbaren sich Details, die wir im täglichen Leben vielleicht gar nicht wahrnehmen würden.

Änderungen vorbehalten.

Fotonachrichten 10 / 2013

0 Bewerten  |  Drucken  |  Weiterempfehlen
Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden