Canon EOS C300 für fesselnde Actionaufnahmen im neuen Ron Howard Formel Eins Film RUSH

Canon EOS C300 für fesselnde Actionaufnahmen im neuen Ron Howard Formel Eins Film RUSH
Die innovative Profi-Filmkamera Canon EOS C300 wurde für Aufnahmen einer Reihe atemberaubender Actionszenen im neuen Formel Eins Film RUSH des legendären Hollywood-Filmregisseurs Ron Howard eingesetzt. Das Kamerateam nutzte zur Produktion die EOS C300 wegen ihrer Effizienz, des kompakten Formats und der enorm flexiblen Kameraausstattung für Aufnahmen aus der Hand.

Das Filmteam erstellte mit der EOS C300 spektakuläre und experimentelle rasante Actionaufnahmen aus der Welt des Motorsports. Die EOS C300 war ideal für aufregende Nahaufnahmen aus der Hand – Aufnahmen, die mit einer größeren statischen Kamera so nicht hätten gefilmt werden können.

RUSH entstand unter der Regie des mit zwei Academy Awards ausgezeichneten Filmregisseurs Ron Howard (A Beautiful Mind, Frost/Nixon). Er wählte die EOS C300 für die Actionaufnahmen aus, da sie dem Filmteam ermöglichte, die Szenen auf kreativere und ausdrucksvollere Art zu erkunden. Dazu erklärte er: „Wir waren noch offensiver, ambitionierter und experimenteller, in dem wir die Kamera nicht offen einsetzten oder bei Aufnahmen aus der Hand Objektive mit längerer Brennweite aus einer Off-Position verwendeten und sie nutzten, unerwartete Geschehnisse einzufangen. Sie war auf zwei sehr signifikante Arten ausgesprochen besonders. Aufnahmen aus der Hand waren manchmal Nahaufnahmen, die ein besonderes Gefühl der Intimität vermittelten. Die anderen Aufnahmen hielten die unerwarteten visuellen Möglichkeiten einer Szene fest. Die Kamera wurde zu einem großartigen Instrument für beide Seiten.“

RUSH erzählt dramatisch die Rivalität zwischen den Formel Eins Fahrern James Hunt und Niki Lauda in den Siebziger Jahren. Der Film zeigt ihren heftigen Kampf in der Startaufstellung, und ebenso ihr glamouröses Privatleben. Der charismatische Engländer Hunt (Chris Hemsworth) war ein bekannter Playboy, sein Kontrahent der disziplinierte und methodische Österreicher Niki Lauda (Daniel Brühl). RUSH folgt den Fahrern, wie sie sich selbst bis ans Ende des psychischen und physischen Limits, an dem es keinen Shortcut zum Sieg und Spielraum für Fehler gibt, treiben. Der Film spielt im Goldenen Zeitalter der Formel Eins – einer Zeit, in der Canon zu einem der Hauptsponsoren bei allen Formel Eins Rennen gehörte.

Fotonachrichten 09 / 2013

0 Bewerten  |  Drucken  |  Weiterempfehlen
Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden