Canon EOS-Movie-Plug-in Update für Final Cut Pro

Canon präsentiert ein neues Plug-in für eine noch schnellere und einfachere Bearbeitung von EOS-Movies mit der Apple Software Final Cut Pro. Das kostenlose Update ist ab Mitte September 2010 als Download erhältlich.

Das EOS-Movie-Plug-in-E1 für Final Cut Pro Version 1.1 ist ein Update zum jüngst veröffentlichten Plug-in-E1 und unterstützt die Canon EOS 60D, die brandaktuelle Kamera der EOS-Serie. Mit diesem Plug-in können Anwender die Metadaten und Exif-Daten aller Moviedateien einsehen. Es unterstützt außerdem die Verarbeitung mit Mehrkernprozessoren (Multi-Core Verarbeitung) für eine besonders schnelle Kommunikation mit aktuellen Mac-OS-Systemen.

Das ursprüngliche Plug-in wurde entwickelt, um EOS-Movies der digitalen Canon-Spiegelreflexkameras EOS 5D Mark II, EOS 7D und EOS-1D Mark IV in den hochwertigen Apple Codec ProRes 422 zu konvertieren – dies geschieht mit ungefähr doppelter Geschwindigkeit gegenüber der Apple-Standardkonvertierung. Anwender haben nach wie vor die Möglichkeit, ihren Filmen schnell und einfach einen Timecode und Bezeichnungen hinzuzufügen. (www.canon.de)

Fotonachrichten 08 / 2010

44 Bewerten  |  Drucken  |  Weiterempfehlen
Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden