Canon will Kameras mit Thunderbolt-Schnittstelle ausstatten

Der japanische Kamerahersteller Canon will künftig Intels neue Universalschnittstelle Thunderbolt einsetzen. Nach Angaben des US-Chipherstellers soll die Technik künftig in Canons Videokameras verwendet werden, um hochauflösende Inhalte schneller zu überspielen.

Hiroo Edakubo, Leiter von Canons Konzernsparte für Videoprodukte, zeigte sich laut Intel von der Thunderbolt-Technologie begeistert und erwartet davon “neue Formen der Performance und Vereinfachung auf dem Markt der Videoproduktion”. Konkrete Produktankündigungen von Canon gibt es bislang allerdings noch nicht.

Apple verwendet die neue Schnittstelle bereits in seinen neuen Modellen der MacBook-Pro-Reihe, die am selben Tag wie Thunderbolt offiziell vorgestellt wurden. Das neue iPad 2 ist aber entgegen den früheren Spekulationen nicht mit einer Thunderbolt-Schnittstelle ausgestattet. Neben Apple werden laut Intel auch andere IT-Hersteller künftig Produkte mit Thunderbolt ausstatten, darunter Western Digital und LaCie.

Die unter dem Codenamen “Light Peak” entwickelte Schnittstelle vereint zwei Standards beziehungsweise Protokolle – PCI Express für den Datentransfer und DisplayPort für Video- und Audiosignale. Die Technologie setzt auf einen gemeinsamen Konnektor, um die Verkettung von mehreren Geräten hintereinander zu ermöglichen. Externe Geräte können über Thunderbolt auch mit Strom versorgt werden. Thunderbolt ermöglicht dabei Voll-Duplex-Datenraten von 10 GBit/s auf zwei Kanälen.

Intel hatte die Schnittstelle erstmals Ende September 2009 offiziell vorgestellt. Ursprünglich sollte Thunderbolt auf Glasfasertechnologie basieren. Ende 2010 gab der Chiphersteller dann bekannt, dass die erste Generation doch konventionell auf Kupfer basieren wird. Intel betont aber, dass Thunderbolt dennoch auch für optische Fasern spezifiziert ist.

Fotonachrichten 03 / 2011

54 Bewerten  |  Drucken  |  Weiterempfehlen
Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden