Bundesfestival Video 2011 in Gera - Filme wie das Leben selbst

Zum Start der Frauenfußball-WM in Berlin präsentiert der Deutsche Jugendfotopreis im Bundespresseamt die Siegerbilder des Jahres.

Ballgefühl trifft Bildgespür: Beim diesjährigen Deutschen Jugendfotopreis waren Kinder und Jugendliche aufgerufen, Frauenfußball und Teamgeist künstlerisch darzustellen. Vom 27. Juni bis 18. Juli werden in Berlin im Bundespresseamt die 29 besten und mit insgesamt 10.000 Euro prämierten Arbeiten ausgestellt. Zu sehen sind ungewöhnliche Bearbeitungen des Themas „Wir sind Fußball!“ – Bilder voller Action, Spaß und Emotionen, jugendliche Fußballkultur pur. Beim zweiten Thema „Mein Dreamteam“ ging es um Freundschaften und Beziehungen. Das Ergebnis sind auch hier originelle, lebensfrohe und intensive Fotos. Die Gewinner sind zwischen sechs und 24 Jahren alt.

Der Wettbewerb wurde vom Bundesjugendministerium und von der Kulturstiftung des Deutschen Fußball-Bundes gefördert. Teilgenommen haben ca. 2.000 Kinder und Jugendliche mit 4.000 Fotos. „Wir sind von den Bildideen absolut begeistert. Einfach faszinierend, wie kreativ junge Leute mit Fotografie umgehen“, so Projektleiter Jan Schmolling vom Kinder- und Jugendfilmzentrum in Deutschland (KJF), das den Wettbewerb veranstaltet.

Erstmals 1961 ausgeschrieben, ist der Deutsche Jugendfotopreis der erste und bis heute kontinuierlich durchgeführte Bundeswettbewerb. Zu den diesjährigen Preisstiftern zählen neben dem Bundesjugendministerium und der DFB-Kulturstiftung das nordrhein-westfälische Jugendministerium mit Preisen für die beste Fotoreportage und Imaging-Arbeit sowie der Photoindustrie-Verband, der die besten Gruppenarbeiten auszeichnet.

Ausstellungsdaten
Deutscher Jugendfotopreis 2011
27. Juni – 18. Juli 2011 / Mo-Fr, 9-18 Uhr, Eintritt frei

Fotonachrichten 05 / 2011

91 Bewerten  |  Drucken  |  Weiterempfehlen
Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden