Deutschlands bester Digitalfotograf 2010

Florian Dümig holt sich in Istanbul den Titel München, 16. November 2010 – Deutschlands bester Digitalfotograf 2010 heißt Florian Dümig: Der 28-Jährige aus Farlbach/Breitenbrunn konnte sich beim Live-Contest in Istanbul vom 12. bis 14. November gegen seine Mitkonkurrenten durchsetzen. Bei Deutschlands härtestem Fotowettbewerb suchte das Fotomagazin CHIP FOTOVIDEO digital in Kooperation mit Panasonic den besten Digitalfotografen Deutschlands.

Ins Finale des Fotowettbewerbs schafften es drei Teilnehmer, die im Vorfeld die Experten-Jury von CHIP FOTO-VIDEO digital mit ihren Foto-Portfolios überzeugen konnten. Beim Live-Contest in Istanbul mussten die Finalisten unter Zeitdruck anspruchsvolle Aufgaben bewältigen, darunter eine Foto-Rallye quer durch die türkische Metropole. Für die dreizehn Bilder, die dafür abgeliefert werden mussten, boten sich dabei beeindruckende Motive wie die Hagia Sophia, die blaue Moschee und das Treiben auf den Istanbuler Märkten. Um für alle Kandidaten die gleichen technischen Voraussetzungen zu schaffen, stellte Panasonic für die Dauer des Wettbewerbs jedem Teilnehmer die Micro-FourThirds-Kamera Lumix DMC-G2 samt einiger Objektive zur Verfügung. Am Ende konnte der 28-Jährige Florian Dümig die Jury am stärksten überzeugen. Chefredakteur Florian Schuster: „Sein Blick für besondere Motive und die sehr gefühlvolle Bearbeitung der Bilder machten am Ende den Unterschied. Trotz des großen Zeitdrucks hat Florian Dümig es geschafft, starke Bilder abzuliefern, die im Gedächtnis bleiben.“

Im Rahmen einer feierlichen Siegerehrung erhielt er neben dem begehrten Titel „Deutschlands bester Digitalfotograf 2010“ einen Panasonic-Gutschein im Wert von 3.500 Euro. Auch der Zweitplatzierte Michal Grajkowski (24) aus Berlin und der Drittplatzierte Christoph Enderer (32) aus Kirchheim bei München konnten sich über Produkte des Kameraherstellers freuen.

Fotonachrichten 11 / 2010

47 Bewerten  |  Drucken  |  Weiterempfehlen
Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden