Die Spionagekamera XXL im Optikparcours der Stadt Wetzlar

Die Minox Spionagekamera XXL ist ein originalgetreuer Nachbau der digitalen Spionagekamera, Minox DSC, im Maßstab 23:1 (2 m breit und 50 cm hoch – die Gesamthöhe der Installation beträgt 1,40 Meter) und wiegt 374 kg. Als Zeitzeuge im Innern der Stadt Wetzlar erinnert sie an die Ur-Minox, die im Jahr 1936 von Walter Zapp, dem Erfinder der Minox, als Prototyp entwickelt und gebaut wurde. Als kleinste Kamera der Welt hat sie sich als „optisches Notizbuch“ in Zeiten des Kalten Krieges den Ruf der Spionagekamera erworben. In mehr als fünf Jahrzehnten waren Minox 8×11mm Kleinstbild-Kameras weltweit ein begehrtes Werkzeug für die Freizeitfotografie.

Fotonachrichten 10 / 2012

0 Bewerten  |  Drucken  |  Weiterempfehlen
Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden