Die besten Bilder der Sony World Photography Awards 2015

©Jonathan Yeap Chin Tiong, Singapore, Shortlist, Sport, Professional Competition, 2015 Sony World Photography Awards Bildgalerie betrachten

©Jonathan Yeap Chin Tiong, Singapore, Shortlist, Sport, Professional Competition, 2015 Sony World Photography Awards

173.444 Bilder wurden in diesem Jahr für die Sony World Photography Awards eingereicht. Erneut ein Rekordwert in der achtjährigen Geschichte des internationalen und nun größten Foto-Wettbewerbs der Welt. Aus den zahlreichen Einsendungen haben die Juroren eine Shortlist mit Bildern ausgewählt, die das Beste repräsentieren, was die internationale zeitgenössische Fotografie zu bieten hat. Darunter sind auch beachtliche 20 deutsche Fotografen – fünf in den Profi-Kategorien und 15 im Offenen Wettbewerb.

Die Namen der Fotografen mit den besten Bildern stehen fest. Auf den Shortlists unter anderem in den Profi-, Offenen und Jugendkategorien finden sich auch 20 deutsche Fotografen, die mit ihren Arbeiten erneut zeigen, welches Spektrum mit dem Medium Foto abgedeckt werden kann. So zeigt Olaf Schuelkes Impressionen der Punk Rock Szene in Burma oder Sabine Lewandowski eine beeindruckende Fotoserie zu Menschen mit Behinderung unter dem Titel „140 Zentimeter“.

Für den aktuellen Wettbewerb, der die weltweit besten Fotos des vergangenen Jahres würdigt und prämiert, sind nie zuvor so viele Bilder eingereicht worden. Insgesamt sah die Jury 173.444 Bilder aus 171 Ländern – eine Steigerung um 24 Prozent im Vergleich zu 2014.

Die Auswahl und Bewertung der Bilder lag wie immer in den Händen einer Experten-Jury der World Photographic Academy. Zutage kamen dabei inspirierende, fesselnde und nachdenklich stimmende Arbeiten von einem breiten Spektrum an professionellen Fotografen und Fotoenthusiasten aus aller Welt.

Die Fotografen, die in den 13 Profi-, zehn Offenen und drei Jugendkategorien die Shortlist erreichten, überzeugten die Juroren durch mutige Herangehensweisen an vertraute Themen und überraschten sie mit Bildern und Storys, die sie so noch nicht gesehen hatten.

Astrid Merget Motsenigos, Creative Director der World Photography Organisation, sagte zu den Fotos auf der Shortlist: „Der alleinige Zweck der Sony World Photography Awards besteht darin, die begabten Künstler zu feiern, die sich der Fotografie widmen. Auch diesmal demonstriert die Shortlist wieder die Lebendigkeit, Vielseitigkeit und Begabung der heutigen etablierten Fotografen und – genauso wichtig – der wachsenden Zahl engagierter Amateurfotografen, denen die Awards einzigartige Sichtbarkeit und Chancen bieten. Die Rekordzahl der Beiträge hat unsere Expertenjury vor eine monumentale Aufgabe gestellt. Doch wir sind unglaublich stolz, jetzt eine Shortlist präsentieren zu können, die Fotografien ins Rampenlicht stellt, die zu den besten der Welt zählen.”

Unter den vorausgewählten Fotografen in den einzelnen Kategorien sind sowohl neue Namen als auch Teilnehmer, die sich bei den Sony World Photography Awards bereits früher Anerkennung erworben haben. Zu Letzteren gehören Peter Franck (Deutschland); Donald Webber (Kanada); Amit Madheshiya (Indien); Brent Stirton (Südafrika); Simon Norfolk (UK), Fan Li (China) und Massimo Siragusa (Italien).

Die Shortlist-Fotografen in den Profi-Kategorien der Awards haben jetzt die Chance auf 25.000 US-Dollar Preisgeld und den begehrten Titel „L’Iris d’Or / Photographer of the Year“. Der Gewinner des Titels wird am Donnerstag, den 23. April im Rahmen der Gala der Sony World Photography Awards präsentiert. Außerdem werden bei der Preisverleihung auch die Sieger in den einzelnen Profi-Kategorien, die Gesamtsieger im Jugend- und Studentenwettbewerb sowie der „Open Photographer of the Year“ bekannt gegeben, der ein Preisgeld von 5.000 US-Dollar in Empfang nehmen kann. Alle Gewinner erhalten eine neue digitale Fotoausrüstung von Sony.

Die Arbeiten der Gewinner und der Fotografen auf der Shortlist werden vom 24. April bis 10. Mai in einer Ausstellung im Somerset House in London gezeigt. Zudem werden sie in der Ausgabe 2015 des Begleitbands zu den Sony World Photography Awards veröffentlicht. Gedruckt werden die Bilder von theprintspace, der offiziellen Kunstdruckerei der Ausstellung. Eintrittskarten für die Ausstellung können unter www.worldphoto.org/2015exhibition bestellt werden. Die Ausstellung umfasst auch eine intime Schau mit Fotografien, Büchern und Filmen von Elliott Erwitt, der in diesem Jahr den Preis für herausragende Leistungen für die Fotografie erhält.

(Änderungen vorbehalten)

Fotonachrichten 02 / 2015

3 Bewerten  |  Drucken  |  Weiterempfehlen
Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden