Dunkelkammer gesucht!

Für viele Fotoenthusiasten, die zumeist digital fotografieren, aber auch einen Blick in die analoge Fotografie werfen möchten und dabei nicht nur auf Film fotografieren, sondern auch die Negative auf lichtempfindliches Fotopapier vergrößern möchten, stellt sich die Frage nach der Dunkelkammer. In einer Marktforschungsstudie zeigte sich, dass rund ein Drittel der Fotografen, die mit Schwarzweißfilmen arbeiten, keinen Zugang zu einer Dunkelkammer haben, sondern ihre Negative lediglich Einscannen.

Wir finden dies sehr schade und möchten allen Filmenthusiasten helfen, Zugang zu einer Dunkelkammer zu finden. Deshalb hat Harman Technology, der Hersteller der weltbekannten ILFORD PHOTO Schwarzweißfilme und Vergrößerungspapiere, eine Kampagne ins Leben gerufen mit dem Ziel, auf einer neuen Internetseite eine Plattform für Dienstleistungen um den Bereich Dunkelkammer zu schaffen. Wir suchen insbesondere:

  • öffentliche Dunkelkammern: wer betreibt eine öffentlich zugängige Dunkelkammer oder kennt eine?
  • private Dunkelkammern, die der Besitzer gerne auch anderen Fotoenthusiasten zugängig machen möchte: wer ist bereit, seine Dunkelkammer mit anderen zu teilen?
  • Dunkelkammerkurse: wer bietet Trainings in Dunkelkammer- und Vergrößerungstechnik an?

Ziel ist es, eine Datenbank aufzubauen, die für jeden Dunkelkammer-Suchenden ein Angebot in seiner Region zeigt. Wir bitten deshalb um Mithilfe. Kennen Sie eine öffentliche Dunkelkammer, die jedermann nutzen kann? Oder haben Sie selbst eine Dunkelkammer, die Sie gerne mit anderen analogen Fotografen teilen möchten? Ihre Informationen senden Sie bitte an info@bon-image.com.

Fotonachrichten 10 / 2013

0 Bewerten  |  Drucken  |  Weiterempfehlen
Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden