Eyefi ab sofort auch auf GoPro und WLAN-fähigen Kameras von Olympus

Eyefi ab sofort auch auf GoPro und WLAN-fähigen Kameras von Olympus
Das Eyefi-Universum wächst: Eyefi, Anbieter im Bereich Foto-Services und Apps, unterstützt mit seiner prämierten Fotolösung ab sofort auch auch GoPro-Kameras und WLAN-Kameras vom Olympus. Besitzer dieser Kameras müssen also nicht mehr warten bis sie zuhause sind, um Fotos hochladen und teilen zu können. Dank der Eyefi WiFi-Kamerakonnektivität, einer integrierten Software, übertragen die Kameras die Bilder sofort in die Eyefi Cloud, wo sie automatisch organisiert und neben den Fotos anderer mit der Cloud verknüpfter Geräte angezeigt werden, beispielsweise digitaler Spiegelreflexkameras mit einer WLAN-fähigen Mobi SD-Karte, oder Tablets und Smartphones, die über die App angebunden sind. Neben der Zusammenarbeit mit GoPro und Olympus kündigt Eyefi außerdem ein neues monatliches Preismodell für die Eyefi Cloud sowie zwei neue Software-Features an: Mit der „Smart Tags“-Funktion lassen sich Bilder automatisch mit vorgegebenen oder individuellen Schlagworten, sogenannten Tags, versehen. Die gesamte Bildersammlung wird über die Eyefi Cloud automatisch mit allen verknüpften Geräten synchronisiert und macht es damit so einfach wie nie, Schnappschüsse und Erinnerungen zu finden und zu teilen. Eyefi Discover bereitet die Metadaten aller Fotos grafisch auf, so dass Fotografen auf einen Blick zum Beispiel die Einstellungen besonders gelungener Bilder analysieren können.

„Heutzutage fotografiert kaum jemand mehr mit nur einem einzigen Gerät“, erklärt Matt DiMaria, CEO von Eyefi. „In Sachen Kameraausrüstung verlassen sich Foto-Enthusiasten auf eine ganze Reihe an Geräten – angefangen mit WLAN-fähigen Kameras, über kompakte Systemkameras und digitale Spiegelreflexkameras, die eine Eyefi Mobi Karte nutzen, bis hin zu Smartphones und Tablets. Von der Kamera werden die Fotos dank Eyefi sofort übertragen und sind dann unmittelbar in einer zentralen Bildersammlung verfügbar – ohne sie mühsam manuell zu kopieren oder sortieren zu müssen. Über die Eyefi Cloud sind die Fotos dann schnell und unkompliziert auf allen verknüpften Geräten verfügbar.“

Intelligente Organisation

Alle Bilder in einer einzigen Sammlung gespeichert zu haben ist nicht nur komfortabel. Eyefi bietet Nutzern auch eine neue Möglichkeit der Bildorganisation. Die sogenannten „Smart Tags“-Funktion erkennt, was auf einem Foto zu sehen ist und ordnet es dann bestimmten Themengebieten zu. Jedes Bild wird so ganz automatisch verschlagwortet. Eine Vielzahl solcher Tags, wie zum Beispiel Personen, Landschaft oder Essen und Trinken, sind bereits angelegt. Zudem besteht die Möglichkeit, eigene Tags hinzuzufügen. Der Nutzer hat dadurch eine noch bessere Kontrolle darüber, wie die eigenen Bilder organisiert werden. Sucht man zu einem späteren Zeitpunkt nach einem bestimmten Bild, ist es anhand der sogenannten Tags einfacher zu finden.

Zeig mir Deine Fotodaten

Discover ist die erste und einzige Foto-Analyse Funktion, die den Fotografen dabei unterstützt, mehr über seine Fotos zu lernen. Discover zeigt, mit welchen Einstellungen Bilder aufgenommen wurden und welchen Einfluß bestimmte Einstellungen oder die Kombination von Einstellungen auf das Foto haben können. Metadaten wie Kameramodel, ISO, Blende- und Verschlusszeiten werden grafisch aufbereitet und dargestellt, damit Fotografen ihre Bilder besser und einfacher analysieren können.

Preis und Verfügbarkeit

Die Eyefi WiFi-Kamerakonnektivität steht derzeit nur Kunden mit Android-Geräten zur Verfügung, eine Version für iOS-Geräte folgt voraussichtlich im Laufe des Jahres. Für den Eyefi Cloud Service gibt es neben dem Jahres-Abonnement ab sofort eine weitere Option: Kunden können den Fotodienst nun auch für 4,49 € pro Monat nutzen. Das Abo beinhaltet den Support für die GoPro und WLAN-fähigen Olympus Kameras. Nutzer der Eyefi Mobi App, die den Cloud Service nicht nutzen, haben die Möglichkeit, die WiFi-Kamerakonnektivität für die GoPro- und Olympus-Kameras über einen In-App-Kauf für 4,49 € dazu zu buchen.

Die Eyefi WLAN-Kamerakonnektivität steht derzeit für folgende Modelle zur Verfügung: GoPro Hero+ LCD, Hero 3, GoPro Hero 4 und Olympus Stylus 1, Olympus PEN E-P5, Olympus Stylus TG-860, sowie Olympus OM-D E-M5 Mark II.

Änderungen vorbehalten. (http://de.eyefi.com/)

Fotonachrichten 06 / 2015

5 Bewerten  |  Drucken  |  Weiterempfehlen
Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden