Film ab für „Video der Generationen 2015“

Beim Bundeswettbewerb sind kreative Ideen und persönliche Geschichten gefragt. Einsendeschluss:

Film ab für „Video der Generationen 2015“
15. Januar 2015
Neu ausgeschrieben ist der Bundeswettbewerb „Video der Generationen 2015“. Das Jahresthema lautet „Eine andere Zeit – Zeitzeugen berichten“. Möglich sind aber auch Produktionen zu eigenen Themen. Auf die Gewinner warten Preise im Gesamtwert von 7.000 Euro. Der Wettbewerb wird im Auftrag des Bundesfamilienministeriums vom Deutschen Kinder- und Jugendfilmzentrum veranstaltet. Er richtet sich an unterschiedliche Teilnehmergruppen: Filmemacher der „Generation 50plus“, Filmschaffende bis 25 Jahre, die sich mit dem Thema Alter befassen sowie Mehr-Generationen-Teams aus beiden Altersbereichen. Professionelle Filmemacher sind jedoch nicht zugelassen. Bis zum 15. Januar 2015 können die Filme auf DVD und online eingereicht werden. Weitere Informationen: www.video-der-generationen.de.

Wie war das eigentlich damals?
Neben dem allgemeinen Wettbewerb mit freier Themenwahl bietet „Video der Generationen“ jährlich wechselnde Akzente. Diesmal stehen Filme aus „einer anderen Zeit“ im Mittelpunkt: Zeitzeugenberichte, Porträts oder auch Film-Collagen, die einen bedeutsamen Zeitabschnitt schildern. Die Themen können sich beispielsweise auf die Nazi-Diktatur und den Wiederaufbau, das Wirtschaftswunder und den Zuzug von Gastarbeitern beziehen oder die Aktivitäten der Studenten- und Friedensbewegung präsentieren. Ebenso spannend sind persönliche Geschichten über den Alltag in der DDR und Erlebnisse im Zusammenhang mit dem Fall der Mauer und der Wiedervereinigung. „Wir freuen uns auf Beiträge, die Geschichte und Erinnerungen lebendig werden lassen. Auch digitalisierte 8-mm-Schätzchen können hier Verwendung finden und die Basis für interessante Filme sein“, so Wettbewerbsleiter Jan Schmolling.

Das KJF bietet Projektberatung
Die Teilnahmebedingungen und das Plakat sind ab sofort verfügbar und können beim KJF angefordert werden. Ebenso hilft das KJF bei der Projektumsetzung mit Informationen. Anregungen finden sich auch auf der Website des Wettbewerbs, wo alle bisherigen Preisträger-Filme vorgestellt werden. Die besten Filme des Wettbewerbs werden vom 26. bis 28. Juni 2015 beim „Bundesfestival Video 2015“ in Halle (Saale) gezeigt.

Fotonachrichten 09 / 2014

0 Bewerten  |  Drucken  |  Weiterempfehlen
Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden