Fotomarathon Hamburg lockt 180 Teilnehmer

Fotomarathon Hamburg
Am 3. August 2013 fällt an der Elbe der Startschuss für den Fotomarathon Hamburg und fordert von den rund 180 angemeldeten Fotoenthusiasten zwölf Stunden lang kreative und fotografische Höchstleistungen. Bei der Suche nach 24 Fotomotiven, die sämtlich unter einem bis zum Startschuss noch geheimen Oberthema und 24 passenden Unterthemen stehen sollen, sind fotografische Kenntnisse, Kreativität und der Blick für ungewöhnliche Motive gefragt.

Nach dem zwölfstündigen Fotomarathon werden diese besonderen, über 4000 Momentaufnahmen der Stadt in einer zweitägigen Ausstellung am 14. und 15. September 2013 in der „Fabrik der Künste“ in Hamm-Süd der Öffentlichkeit präsentiert. Die Prämierung der Siegerserien findet am Samstagabend im Rahmen der Ausstellung statt.

Fachjury wählt Siegerserien aus

Die Auswahl der Siegerserien verlangt bei der großen Anzahl an Einzelfotos einen besonderen fotografischen Blick und Fachkenntnisse. Deshalb wird in diesem Jahr erneut eine fünfköpfige, unabhängige Fachjury die Auswahl vornehmen. Die unabhängige Jurorengruppe des Fotomarathons Hamburg setzt sich aus namhaften Fotografinnen, Fotografen und Fotojournalisten mit vielfältigen Erfahrungen und Schwerpunkten zusammen.

Folgende Mitglieder wurden 2013 in die Jury des Fotomarathons Hamburg berufen:

Die freie Fotografin Kirsten Haarmann, setzt ihre fotografischen Schwerpunkte in Unternehmensportraits, Eventdokumentationen und Arbeiten für namhafte Magazine, der freie Studio- und Reportagefotograf Armin Schmolinske, ergänzt diesen Blick mit seiner über zehnjährigern Fotostudio-Erfahrung im In- und Ausland und seinen Erfahrungen als Referent für Fotoreisen. Als Verlagsvertreterin konnte Jennifer Brück, Mitarbeiterin der Bildredaktion des Stern, gewonnen werden. Mit der freien Fotografin Silke Storjohann, die ihre fotografischen Schwerpunkte in der Portrait- und Reisefotografie sowie Fotoproduktionen für Garten- und Lifestylemagazine sieht, gehört der Jury eine weitere Liebhaberin und Kennerin der Streetfotografie an. Holger Roschlaub, der als freier Fotograf für deutsche, schweizerische und amerikanische Werbeagenturen sowie als Dozent für Fotografie am Institute of Design in Hamburg tätig ist, komplettiert die fünfköpfige Runde. Sein Fokus liegt auf Portraitfotografie und Bildjournalismus.

Wertvolle Sachpreise und Vergabe des Sonderpreises

Neben dem Hauptpreis – einer einwöchigen Fotoreise auf die Insel Rügen mit dem Hamburger Fotoreisenanbieter FreiRAUM – winkt auch der zweitplatzierten Fotoserie in diesem Jahr ein wertvoller Preis. Denn PENTAX RICOH IMAGING lobt eine DSLR (K 30 mit Kit-Objektiv) aus dem aktuellem Sortiment aus. Darüber hinaus gibt es einen spannenden Fotoworkshop, hochwertiges Foto-Equipment, Gutscheine und interessante Bücher zum Thema Fotografie zu gewinnen.

Zusätzlich vergibt Vanguard als Sonderpreis ein wertvolles ABEO Pro 283CGH Stativ an den Fotografen des besten Fotos zu einem ausgewählten Thema. Das Thema für das der Vanguard Sonderpreis vergeben wird, werden die Teilnehmer erst ab 18:00 Uhr am Fotomarathon-Tag erfahren.

Unsere Partner und Sponsoren: Brenner Foto Versand, CALUMET PHOTOGRAPHIE, dpunkt Verlag, Freiraum Fotografie, Galileo Press Verlag, HapaTeam, Open Eyes, Panasonic, Pentax Ricoh Imaging, Photodose, Studio Barmbek, Vanguard.

Weitere Informationen zum Ablauf des Fotomarathons Hamburg: www.fotomarathon-hh.de

Fotonachrichten 07 / 2013

0 Bewerten  |  Drucken  |  Weiterempfehlen
Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden