Hasselblad stellt neue Phocus-Software vor

Hasselblad bringt Phocus 2.6.6* auf den Markt – die allerneueste Version der intuitiven Phocus-Software mit der funktionsreichen Komponente Phocus Mobile 2.0 für iPhone, iPad und iPod Touch.

Hasselblad stellt neue Phocus-Software vor

Phocus Mobile ermöglicht die drahtlose Steuerung der Kamera – und die brandneue Version 2.0 enthält eine Reihe neuer Elemente sowie eine zusätzliche Zugriffskontrolle. Peter Stig-Nielsen, Leiter Produktmanagement von Hasselblad, nennt Einzelheiten: „Viele anspruchsvolle Fotografen auf der ganzen Welt kennen schon die beeindruckenden Möglichkeiten und die Leistungsfähigkeit dieses äußerst intuitiven Software-Pakets. Ab diesem Frühjahr wird die Bildbearbeitung mit Phocus 2.6.6 und Phocus Mobile 2.0 sogar noch effizienter. Der Fotograf erhält eine drahtlose Verbindung zu einem Computer, auf dem Phocus läuft – und mit der neuen Version 2.6.6 kann eine unbegrenzte Anzahl von Phocus Mobile Clients gleichzeitig mit dem Phocus-Server verbunden werden.“

„Phocus Mobile 2.0 bringt eine deutliche Verbesserung der Möglichkeiten für den Fotografen, seine Arbeit während des Shootings zu zeigen und zu verbreiten: zum Beispiel eine 100%-Zoom-Funktion für Bilder im Dateifenster, eine neue GPS-Markierung, Ordnerzugriffskontrolle und eine Demo-Funktion. Und all das gibt es zum kostenlosen Download im App Store.“

Mit dem innovativen Software-Upgrade auf Phocus 2.6.6 möchte Hasselblad „für kompromisslose Bildqualität sorgen und dem Fotografen ein schnelles, effizientes und kreatives Arbeiten mit den fortschrittlichsten Bilddateien der Welt ermöglichen“. Peter Stig-Nielsen fügt hinzu: „Eins ist sicher: Phocus 2.6.6 mit Phocus Mobile 2.0 bietet neue Funktionen und Innovationen, die auch einem Fotografen unter Zeitdruck zu erweiterten Möglichkeiten und einer Beschleunigung der Arbeitsabläufe verhelfen.“

Eine Auswahl der Funktionen von Phocus:

  • Hasselblad Natural Color Solution (HNCS).
  • Hochentwickelte Korrekturoptionen für Objektive des H und V Systems.
  • Fortschrittliche Steuerungsmöglichkeiten für verbundene Kameras.
  • Unkomplizierte Benutzeroberfläche.
  • Umfassende Einstellungsmöglichkeiten für individuelle Arbeitsabläufe.
  • Lizenzfreie Software, Anzahl der Geräteverbindungen unbegrenzt, keine Registrierung.
  • Live-Video.
  • Szenenkalibrierung und Reproduktionsmodus.
  • Werkzeuge für Wiederherstellung, Schattenfüllung, Bildschärfe und Staubentfernung.

Weitere Informationen über das neue Phocus-Upgrade von Hasselblad finden Sie unter: http://www.hasselblad.de/promotions/phocus-mobile-20.aspx

* Nur für Mac OS.

Fotonachrichten 04 / 2012

4 Bewerten  |  Drucken  |  Weiterempfehlen
Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden