Jürgen Trittin Schirmherr der Fotoausstellung „Der lange Schatten von Tschernobyl“ von Gerd Ludwig

Jürgen Trittin, Fraktionsvorsitzender von Bündnis 90/Die Grünen übernimmt die Schirmherrschaft zur Ausstellung „Der lange Schatten von Tschernobyl“. Die Ausstellung des Fotografen Gerd Ludwig wird im Rahmen des Umweltfotofestivals „horizonte zingst“ vom 29. Mai bis 25. Juni 2011 im Ostseeheilbad Zingst gezeigt. Jürgen Trittin eröffnet die Ausstellung am 29. Mai gemeinsam mit dem Fotografen Gerd Ludwig. Dazu Jürgen Trittin:

„Als ich meine Schirmherrschaft zu Gerd Ludwigs Ausstellung zugesagt habe, hat niemand etwas von der Atom-Katastrophe in Japan geahnt. Es ist tragisch, dass das Atomunglück von Tschernobyl ausgerechnet auf diese Weise wieder in den Fokus rückt. Die Aufnahmen von Gerd Ludwig dokumentieren in beeindruckender Weise die Auswirkungen des Super-GAU. Heute, 25 Jahre nach Tschernobyl müssen wir lernen, auch mit Fukushima zu leben, mit den Opfern, mit den Folgen und mit der radioaktiven Verseuchung des Pazifiks. 25 Jahre nach Tschernobyl, im Jahr von Fukushima, müssen wir aber endlich Konsequenzen ziehen. Wir müssen raus aus der Atomenergie, und zwar so schnell wie möglich.“

Zur Ausstellung:

25 Jahre nach dem Atomunglück von Tschernobyl dokumentiert Gerd Ludwig die aktuellen Zustände und gesundheitlichen Folgen der Katastrophe in einer Ausstellung. Mit „Der lange Schatten von Tschernobyl“ hat der National-Geographic-Fotograf in drastisch dokumentarischen Bildern eine visuelle Bilanz geschaffen. Die Ausstellung ist erstmals im Rahmen der Umweltfotofestivals „horizonte zingst“ zu sehen. Epson unterstützt die Ausstellung durch den Druck der Exponate.

Gerd Ludwig: Der lange Schatten von Tschernobyl

Marinekomplex, Hanshäger Strasse, Ostseeheilbad Zingst. Eröffnung: Sonntag, 29. Mai 2011, 11.55 Uhr in Anwesenheit von Jürgen Trittin und Gerd Ludwig

Fotonachrichten 05 / 2011

73 Bewerten  |  Drucken  |  Weiterempfehlen
Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden