Leica Camera: Eindrucksvolle Fotokunst auf der photokina 2012

Copyright Elliott Erwitt MAGNUM Photos USA New York City 2000
Copyright Elliott Erwitt MAGNUM Photos USA New York City 2000
Mit einem einzigartigen Ausstellungskonzept ist die Leica Camera AG in diesem Jahr auf der photokina in Köln vertreten. In Halle 1 präsentiert Leica vom 18. bis 23. September 2012 die Aufnahmen international bekannter Fotografen – und macht Fotokunst für Besucher der photokina zu einem eindrucksvollen Erlebnis. In Halle 1 der Kölnmesse wurde bis zur vergangenen photokina die “Visual Gallery” präsentiert.

Unter den Ausstellungen sind die Serien „Portraits of Power“ von Platon ,„Arab Spring“ der Magnum-Fotografen Dominic Nahr, Thomas Dworzak und Moises Saman und Aufnahmen des renommierten Projektes „Facing Change Documenting America“ von Anthony Suau.

Darüber hinaus präsentiert Leica erstmals die Ausstellung „Personal Best for Leica“ von Magnum-Fotograf Elliott Erwitt sowie Aufnahmen von international bekannten Fotografen wie Araki, Rankin, Andreas Gursky und Hubertus von Hohenlohe.

Die Ausstellungen werden von Karin Rehn-Kaufmann, Inhaberin der Leica Galerie Salzburg, und Inas Fayed, Chefredaktion Leica Fotografie International (LFI), kuratiert. „Zur diesjährigen photokina bieten wir allen Besuchern neben Produkten vor allem eindrucksvolle Fotokunst. Das von uns entwickelte Konzept der Ausstellung ordnet die Bilder aller namhaften Fotografen thematisch einzigartig ein. Durch eine individuelle Farbgebung der Ausstellungswände wird die Bedeutung jeder Ausstellung hervorgehoben und damit ansprechend präsentiert“, so Karin Rehn-Kaufmann.

Zahlreiche der Fotografen, deren Bilder Leica in diesem Jahr präsentiert, sind zudem persönlich auf der photokina und geben Besuchern Einblicke in ihr Werk. Besucher können die Fotografen vom 18. bis 23. September 2012 täglich ab 11 Uhr auf der Leica Bühne erleben. (www.lace-camera.com)

Fotonachrichten 08 / 2012

0 Bewerten  |  Drucken  |  Weiterempfehlen
Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden