Neue Firmware-Updates für die High-End OM-D Modelle E-M1 und E-M5 Mark II

Olympus OM-D E-M1
Olympus OM-D E-M1
Für die OM-D E-M1 und die E-M5 Mark II steht ab Ende November ein Firmware-Update zur Verfügung, das die Möglichkeiten beider Modelle vor allem im Hinblick auf Geschwindigkeit und Benutzerfreundlichkeit deutlich erweitert. Das Update lässt sich ganz einfach und kostenfrei über den OLYMPUS Digital Camera Updater herunterladen und stellt sicher, dass E-M1 und E-M5 Mark II weiterhin für alle Anforderungen professioneller Nutzer bestens gerüstet sind.

E-M1 Firmware-Update 4.0

Olympus OM-D E-M5 Mark II
Olympus OM-D E-M5 Mark II
Als die OM-D E-M1 2013 eingeführt wurde, war sie die innovativste kompakte Systemkamera. Das ab demnächst erhältliche Firmware-Update sorgt dafür, dass dies auch in Zukunft so bleibt. Neben der verbesserten Kompatibilität mit OLYMPUS Capture erlaubt das Firmware-Update den Zugriff auf 18 bedeutende Funktionserweiterungen mit besonderem Schwerpunkt auf Video und einen professionellen Workflow. Das Firmware-Update beinhaltet folgende Highlights:

  • Fokus Stacking-Modus: Erfasst atemberaubende Makros mit scharfen Kanten und einer höheren Schärfentiefe durch die Kombination von acht Aufnahmen mit einmaligem Auslösen.
  • Erweiterte variable Bildraten: Für die Videowiedergabe mit authentischem Kino-Feeling können Videos mit Bildraten von 24, 25 und 30 Bildern pro Sekunde aufgenommen werden.
  • Videoaufnahmen mit variabler 5-Achsen-Bildstabilisation: Auswahl zwischen „nur mechanischem, ins Gehäuse integriertem Bildstabilisator“ und einem zweiten Modus, der einen elektronischen Bildstabilisator hinzufügt.
  • Video-Info-Display: Während der Videoaufnahme werden auf dem LCD die wichtigsten Informationen inklusive Histogramm, Wasserwaage, Audiopegel und Timecode auf einen Blick angezeigt.
  • Silent-Modus: Bietet einen geräuschlosen elektronischen Verschluss für die Aufnahme von Videos und Fotos in Umgebungen, in denen Ruhe benötigt wird.

E-M5 Mark II Firmware-Update 2.0

Die Anfang des Jahres eingeführte OM-D E-M5 Mark II ist bereits mit vielen der neuen Funktionen, die das E-M1 Firmware-Update beinhaltet, ausgestattet. Durch den weltweit leistungsstärksten 5-Achsen-Bildstabilisator profitieren E-M5 Mark II Besitzer bereits von der herausragenden, verwacklungsfreien Foto- und Videoqualität, selbst bei schlechten Lichtverhältnissen. Das im Herbst erhältliche Firmware-Update verbessert diese Fähigkeiten dennoch. Die Version 2.0 beinhaltet:

  • Neuer Bildmodus: Dieses Farbkorrektur-Tool macht die Videobearbeitung zum Kinderspiel.
  • Bild- und Audio-Sync.: Kreiert den perfekten Soundtrack durch automatische Synchronisierung der Kamera mit dem PCM-Recorder LS-100.
  • Fokus Bracketing: Eine willkommene Ergänzung für Aufnahmen mit geringer Schärfentiefe. Der Anwender wählt einfach die beste Aufnahme aus einer Serie von automatisch aufgenommen Bildern mit unterschiedlichen Fokuseinstellungen aus.

Sämtliche Informationen zu den OM-D Modellen, die technischen Daten und passendes Zubehör finden Sie auf: www.olympus.de. Bitte beachten Sie, dass sich Produktspezifikationen ohne vorherige Ankündigung ändern können.

Fotonachrichten 09 / 2015

9 Bewerten  |  Drucken  |  Weiterempfehlen
Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden