Neue Funktionen für die Canon XF Camcorder-Serie

Neue Funktionen für die Canon XF Camcorder-SerieCanon hat ein Firmware Update für seine XF Camcorder-Serie bekanntgegeben. Über die neue Firmware, Version 1.0.4.0, ist nun auch der bei Dokumentarfilmern beliebte Filmdreh mit 1.440 × 1.080 Pixeln und 35 Mbps Datenrate möglich. Damit stehen in den Camcordern unterschiedliche Videoauflösungen und Bildraten zur Verfügung. Das neue Format ermöglicht die Full-HD-Videoaufzeichnung mit 1.440 × 1.080 Pixeln, einer Datenrate von 35 Mbps mit 60i oder 50i und die nahtlose Integration in bestehende Workflows.

Nach Installation der Firmware erfolgt der Zugang zum Aufzeichnungsmodus über das normale Camcorder-Menü, die Bildrate wird automatisch je nach PAL oder NTSC Einstellungen gewählt. Alle vorher unterstützten Videoauflösungen und Bildraten des jeweiligen XF Modells bleiben auch weiterhin erhalten. Das neue Aufzeichnungsformat erweitert die zur Verfügung stehenden Optionen.

Zeitgleich mit der Veröffentlichung des Firmware Updates stellt Canon auch den Canon XF Utility 1.3 Updater für Windows und Mac basierte Systeme vor. Dieses Update unterstützt das neue Aufzeichnungsformat und steht Anwendern nach der Firmware-Aktualisierung zur Verfügung. Zusätzlich gibt es ein neues plug-in für die Bearbeitungssoftware Apple Final Cut Pro 7 und Final Cut Pro 10 (FCP X). Für Avid Software wird kein aktualisiertes plug-in benötigt.

Die neue Firmware 1.0.4.0 und Utility 1.3 Updater stehen ab sofort zum Download im Support-Bereich auf canon.de zur Verfügung.

Irrtümer und Änderungen vorbehalten.

Fotonachrichten 06 / 2012

0 Bewerten  |  Drucken  |  Weiterempfehlen
Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden