Canon: Einfach besser drucken - Neue Mirage Fotodruck-Software für Canon imagePROGRAF

In einer gemeinsamen Zusammenarbeit stellen Canon Europe und die DINAX GmbH neue Versionen der Mirage Professional Printing-Software vor, die speziell für die Canon imagePROGRAF Großformatdruckerserie optimiert wurden. Die Mirage Print-Softwarelösung wurde im Hinblick auf die Anforderungen von Fotografen, Designbüros, Agenturen und Druckdienstleistern entwickelt und bietet eine hohe Rentabilität. In den letzten sechs Jahren hat sich Mirage als die meistverkaufte Print-Softwarelösung für Großformatdrucker etabliert.

Mit der Zusammenarbeit zwischen Canon und DINAX werden zwei Mirage Editionen für Canon eingeführt, die als hochentwickelte Printlösungen den Canon imagePROGRAF Kunden eine schnelle und einfache Einrichtung, intuitive Bedienung und eine höheren Grad der Automatisierung bieten und so die Produktionseffizienz erhöhen sowie teure Produktionsfehler vermeiden.

Die Mirage Editionen für Canon bieten alle Funktionen und Werkzeuge für die Druckausgabe in einem einzigen klaren und übersichtlichen Layout. Die Software kann eine unbegrenzte Anzahl von Bildern gleichzeitig in einer Vielzahl verschiedener Formate verwalten und drucken. Dabei erstellt sie optimale Bild-Layouts für eine maximale Effizienz bei Zuschnitt und Ausdruck und sorgt gleichzeitig für weniger Makulatur. Zusätzlich unterstützt sie alle Farbmodi einschließlich gemischter Konfigurationen wie RGB und CMYK in einem Dokument und generiert einen exakten und präzisen „Soft Proof“ im Mirage Voransichtfenster1.

Canon und DINAX stellen zwei Versionen der Software für die imagePROGRAF Serie bereit. Die Mirage 8 & 12 Color Edition für Canon für die 8- und 12-Farbdrucker der imagePROGRAF Serie ermöglicht Anwendern, jede PDF-, JPEG- und TIFF-Datei einfach per „Ziehen und Klicken“ auszudrucken. Eine Host-Anwendung ist dazu nicht erforderlich. Im Preis des Mirage Softwarepakets inbegriffen ist ein Plug-In für den Einsatz mit Adobe® Photoshop®, Photoshop® Elements, Illustrator® und InDesign®.

Die Mirage Master Edition für Canon bietet eine erweiterte Unterstützung der gesamten Canon imagePROGRAF Serie mit fünf, sechs oder zwölf Farben. Beide Versionen unterstützen mit nur einer Lizenz eine unbegrenzte Anzahl von Druckern unterschiedlicher Formate.

Das weitere Angebot umfasst die optionale Mirage PRO-Erweiterung, die mit den Canon iPF6450 und iPF6400S Modellen verwendet werden kann. Mit dem integrierten Spektralfotometer macht es die Mirage PRO-Erweiterung möglich, hochprofessionelle ICC-Profile einfach per Mausklick zu erstellen.

„Bei Canon suchen wir fortwährend nach Möglichkeiten, unseren Kunden wesentliche produktive Vorteile und zusätzlichen Nutzen bereit zu stellen – ob durch die Einführung eigener neuer Produkte oder durch die Zusammenarbeit mit gleichgesinnten Unternehmen, um so das beste Angebot an ergänzender Software und Lösungen anzubieten“, erklärt Wilko van Oostrum, Channel Marketing Manager bei Canon Deutschland. „Über unsere Partnerschaft mit DINAX und die Einführung der neuen Mirage Editionen für Canon haben imagePROGRAF Kunden jetzt Zugang zu einer maßgeschneiderten Version der erfolgreichen Mirage Drucksoftware, die sich nicht nur ideal für den Fotosektor eignet sondern auch für Digitaldruck-Dienstleister und den Posterdruck-Markt. Über eine einfache und intuitiv bedienbare Benutzeroberfläche können Kunden mit den Mirage Editionen für Canon ihre Druckumgebung optimieren, ihre Workflows durch eine schnelle und automatisierte Bildverarbeitung verkürzen und dabei Kosteneinsparungen und Effizienzverbesserungen erzielen.“

Peter Hytrek, Geschäftsführer der DINAX GmbH ergänzt: „Unser Ansatz in der Produktentwicklung entspricht genau dem Ansatz von Canon, der von den Kundenanforderungen bestimmt wird. Mit dieser gemeinsamen Herangehensweise und der engen Zusammenarbeit mit dem Canon Team haben wir für Canon zwei dedizierte Mirage Versionen entwickelt. Die beiden Version wurden umfassend optimiert – nicht nur um den Anwendern der Canon imagePROGRAF Großformatdrucker eine maximale Produktions- und Kosteneffizienz zu bieten, sondern um die Bedienung dieser Drucker so einfach wie noch nie zu gestalten.”

Die Mirage Editionen für Canon sind in Englisch, Französisch, Italienisch, Deutsch und Spanisch erhältlich und kompatibel mit sowohl Mac (Intel) und Windows Betriebssystemen. Die neue Software ist ab August 2014 entweder direkt über Canon erhältlich oder über das Netzwerk autorisierter Canon Händler.

Ihre Premiere feiert die Mirage Software mit Livedemos und Workshops auf der photokina 2014 in Köln.

1 Dies setzt jedoch voraus, das der Monitor korrekt kalibriert wurde und entsprechende aktuelle ICC Druckerprofile verwendet wird.

Änderungen vorbehalten. (www.canon.de)

Fotonachrichten 07 / 2014

0 Bewerten  |  Drucken  |  Weiterempfehlen
Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden