Neuer Leica Wandkalender für das Jahr 2015

Mit Motiven von Thomas Hoepker, Preisträger des Leica Hall of Fame Awards 2014

Neuer Leica Wandkalender für das Jahr 2015
Die Leica Camera AG, Wetzlar, stellt einen neuen Wandkalender für das Jahr 2015 vor. Wie bereits im Vorjahr, ist der Jahreskalender dem Preisträger des Leica Hall of Fame Awards gewidmet. Im 60. Jubiläumsjahr des Leica Messsuchersystems ging die Auszeichnung an Thomas Hoepker, der als Leica M-Fotograf Zeitgeschichte festgehalten und die Reportagefotografie der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts entscheidend mitgeprägt hat. Der Leica Wandkalender 2015 beinhaltet eine Auswahl von 13 Motiven (Farbe und Schwarz-Weiß) aus seinem ebenfalls sechs Jahrzehnte umfassenden Lebenswerk.

„Nichts ist interessanter als die Wirklichkeit“, bemerkte Thomas Hoepker einmal und beschrieb damit – wissentlich oder nicht – sehr präzise seinen eigenen Impetus. Der Fotojournalist, 1936 in München geboren, ist bekannt für seine unaufgeregten, subtilen Aufnahmen, fern von Sensationsrausch oder plakativen Motiven. Er sucht stets nach der Wahrhaftigkeit des Augenblicks und zählt genau deshalb zu den großen Vertretern des engagierten humanistischen Bildjournalismus. So interessant die Wirklichkeit ist, so sehr interessiert sich Hoepker auch für sie.

Bereits im Alter von 14 Jahren machte er erste Versuche mit einer alten Glasplattenkamera, die er von seinem Großvater bekommen hatte, experimentierte mit Montagen und Fotogrammen. Ab 1959 arbeitete er regelmäßig für internationale Zeitschriften und Magazine, jahrzehntelang zählte er zum festen Mitarbeiterstab des Stern. Zunächst als Fotograf und Bildjournalist, Ende der 1980er-Jahre als Artdirector. Hoepker dokumentierte die USA der 1960er-Jahre und erregte Aufsehen mit einer großen Reportage aus der DDR der 1970er. Seine Aufnahmen von Muhammad Ali, den er über mehrere Wochen lang begleitete, sind längst legendär. Mit seiner präzisen Bildgestaltung, seinen dichten Bildaussagen und seinem unglaublichen visuellen Gespür hat Hoepker den deutschen Bildjournalismus geprägt wie kaum ein anderer. 1989 wurde er erstes deutsches Mitglied der Agentur Magnum Photos, von 2003 bis 2007 war er ihr Präsident. Er schuf Ikonen der Zeitgeschichte, porträtierte Politiker und Prominenz, dokumentierte Elend und Alltag. Thomas Hoepker war in der gesamten Welt unterwegs und gilt als einer der besten Bildreporter überhaupt. Und doch hat er weder den Boden unter den Füßen noch sein bescheidenes Grundverständnis verloren: „Ich bin kein Künstler. Ich bin ein Bilderfabrikant.“

Der Leica Wandkalender 2015 im DIN A3 Format (420×297mm), erschienen bei teNeues, ist in den Leica Stores und im LFI Online-Shop unter www.lfi-online.de erhältlich. Die unverbindliche Preisempfehlung beträgt 24,95 Euro. Ebenfalls im teNeues Verlag erschienen ist die Retrospektive „Wanderlust“, die mit herausragenden Fotografien von Thomas Hoepker seine Arbeit der vergangenen Jahrzehnte würdigt.

LEICA HALL OF FAME

Die Leica Camera AG beruft in unregelmäßigen Abständen herausragende Fotografen in die Leica Hall of Fame, die mit ihrem Blick auf die Welt etwas bewegt und verändert haben. Das Zeugnis ihres Schaffens sind Bildikonen, die sich in unser kollektives Gedächtnis gebrannt haben, die berührend und zeitlos die Conditio humana veranschaulichen. Die bisherigen Preisträger sind Nick Ut, Steve McCurry, Barbara Klemm und René Burri.

Änderungen vorbehalten.

Fotonachrichten 11 / 2014

3 Bewerten  |  Drucken  |  Weiterempfehlen
Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden