Nikon - Gesamtproduktion an NIKKOR-Objektiven für Nikon Kameras mit Wechselobjektiv erreicht 90 Millionen

Nikon - Gesamtproduktion an NIKKOR-Objektiven für Nikon Kameras mit Wechselobjektiv erreicht 90 Millionen
Nikon hat bekanntgegeben, dass das Gesamtproduktionsvolumen von NIKKOR-Objektiven1 für Nikon-Kameras mit Anschluss für Wechselobjektive Ende Oktober 2014 die Marke von 90 Millionen erreicht hat. Zudem erreichte die Stückzahl der NIKKOR-Objektive, die mit dem von Nikon exklusiv entwickelten Autofokusmotor Silent-Wave-Motor (SWM) ausgerüstet sind, vor kurzem 50 Millionen.

Im Jahr 1959 präsentierte Nikon (damals noch Nippon Kogaku K.K.) die Nikon F sowie die ersten NIKKOR-Objektive für Nikon-Spiegelreflexkameras, darunter auch das NIKKOR-S Auto 5 cm 1:2. Seither hat Nikon sein Renommee für erstklassige Objektive weiter ausgebaut und die Angebotspalette um Objektive für die kompakten Nikon-1-Systemkameras erweitert.

Einen weiteren Meilenstein erreichte Nikon mit der Herstellung des 50 Millionsten NIKKOR-Objektivs, das mit dem Silent-Wave-Motor (SWM) ausgestattet ist. Zur optischen Fokussierung wandelt der Silent-Wave-Motor von Nikon »wandernde Wellen« in Rotationsenergie um und erreicht dadurch einen äußerst leisen und präzisen Autofokus. In nur 18 Jahren seit 1996, als mit dem Ai AF-S NIKKOR 300 mm 1:2,8D IF-ED eines der ersten Objektive mit SWM-Technologie auf den Markt kam, wurden für Spiegelreflexkameras im FX- und DX-Format 722 Objektive herausgebracht, die mit einem SWM ausgestattet sind und einen umfangreichen Brennweitenbereich abdecken.

Als Reaktion auf verschiedene Benutzeranforderungen erweiterte Nikon im September 2014 sein bereits umfangreiches Sortiment an lichtstarken Objektiven (Lichtstärke 1:1,8) mit Festbrennweite für FX-Format-Kameras um das neue Ultraweitwinkelobjektiv AF-S NIKKOR 20 mm 1:1,8G ED. Mit Hilfe der neuesten optischen Technologien erzielt dieses Objektiv eine überragende Auflösung, während Geisterbilder und Streulichteffekte mit der Nanokristallvergütung eingedämmt werden. Das neueste Ultraweitwinkelobjektiv von Nikon ist äußerst leicht und mobil – fotografische Ideen lassen sich somit noch müheloser in die Tat umsetzen.

Bereits im Juni 2014 hat Nikon ein neues Superteleobjektiv für die Nikon-1-Serie eingeführt, nämlich das 1 NIKKOR 70-300 mm 1:4,5-5,6, das weltweit kleinste und leichteste3 Objektiv in seiner Klasse. Das 1-NIKKOR-Sortiment umfasst zwölf Objektive mit Brennweiten von 6,7 bis 300 mm (Bildwinkel entsprechend 18 bis 810 mm beim Kleinbildformat), mit denen sich vom Ultraweitwinkel bis zum Supertele alle Bereiche abdecken lassen.

Informationen zur Marke NIKKOR

Bei dem umfangreichen Sortiment an FX- und DX-Format-Objektiven, vom Ultraweitwinkel 10-24 mm bis zum Supertele 800 mm VR, können sich Nikon-Fotografen allzeit auf die NIKKOR-Kerntechnologie mit ihren hervorragenden optischen Eigenschaften verlassen. NIKKOR ist der Markenname für Nikon-Kameraobjektive, die Nikon in Präzisionsfertigung nach höchsten Standards in seinen eigenen Glashütten herstellt. 1933 brachte Nikon sein erstes Kameraobjektiv mit dem Markennamen NIKKOR auf den Markt, nämlich das Aero-NIKKOR für Luftbildaufnahmen. Seither fungiert NIKKOR als Markenname für Nikon-Objektive und steht für Langlebigkeit, hohe Bildqualität und herausragende Optik.

Informationen zu Nikon

Nikon ist ein führender Anbieter in den Bereichen digitale Bildverarbeitung, Präzisionsoptik und Fototechnologie. In puncto Produktgestaltung und Leistungsfähigkeit setzt das Unternehmen in seiner weltweit anerkannten Vorreiterrolle neue Maßstäbe für eine preisgekrönte Palette an Produkten, mit denen Menschen ihre Geschichten mit beeindruckenden Fotos und Videos erzählen können.

1 Wechselobjektive für Nikon-Spiegelreflexkameras und Nikon-1-Systemkameras

2 Gesamtzahl der derzeit erhältlichen NIKKOR-Objektive (Stand: 4. November 2014), die mit dem SWM ausgestattet sind.

3 Unter Wechselobjektiven mit einer Brennweite, die die Entsprechung von 600 mm beim Kleinbildformat für Digitalkameras mit Autofokusfunktionen (erhältlich ab dem 13. März 2014) übersteigt. Vergleich des Mindestvolumens bei jedem Objektiv. Angabe auf der Grundlage von Nikon-Untersuchungen.

Änderungen vorbehalten. (www.nikon.de)

Fotonachrichten 11 / 2014

5 Bewerten  |  Drucken  |  Weiterempfehlen
Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden