Nikon präsentiert „The Revisit“, ein Projekt in Zusammenarbeit mit dem legendären Rock 'n' Roll-Fotografen Mick Rock

Nikon präsentiert „The Revisit“, ein Projekt in Zusammenarbeit mit dem legendären Rock 'n' Roll-Fotografen Mick Rock
Nikon hat das Projekt „The Revisit“ bekanntgegeben, eine Zusammenarbeit mit dem legendären Rock ‘n’ Roll-Fotografen Mick Rock, der zeit seines Lebens mit Nikon-Kameras fotografierte. Nach dem Motto „Zurück zu den Wurzeln“ stellt Nikon die hochmoderne Df mit dem klassischen Design der FM-Serie der 1970er Jahre zur Verfügung, die Mick Rock ideal zu nutzen weiß, um moderne Versionen einiger seiner bekanntesten Bilder von Ikonen wie Debbie Harry und Queen zu erstellen.

Mick Rock verfügt über langjährige Erfahrung als Fotograf. Nachdem er 1972 den damals noch recht unbekannten David Bowie traf, entstanden die wohl bekanntesten Aufnahmen des Sängers in seiner Ziggy-Stardust-Phase. Es folgte eine in der Musikfotografie beispiellose Karriere, in deren Verlauf er ein Who is Who der Glam-, Rock-, Punk- und Pop-, ja sogar der Rap-Szene fotografierte, einschließlich Lou Reed, Syd Barrett, Blondie, Queen, Iggy Pop, Sex Pistols, Ramones, Yeah Yeah Yeahs, The Killers, Lady Gaga, Janelle Monae, Snoop Dogg und vielen mehr.

Zu Beginn seiner Karriere in den 1970er und 1980er Jahren setzte Mick Rock auf die beliebte Nikkormat und die Kameras der F-Serie. Im Rahmen seines aktuellen Projekts fotografiert er mit der neuen Nikon Df, deren Design an Nikons Kleinbildkameras orientiert ist und dabei über die Technologie der neuesten professionellen digitalen Nikon-Spiegelreflexkameras verfügt. Dank ihrer Kompatibilität mit Non-AI-NIKKOR-Objektiven können an die Df auch Vintage-Objektive angesetzt werden.

In „The Revisit“ kommen einige der alten Lieblingsobjektive von Mick Rock zum Einsatz, wie etwa das 28-mm-Objektiv, mit dem er seine bekannteste Syd Barret-Aufnahme machte. Er nutzt seine umfassende Erfahrung, um einige seiner Kultfotos mit aufstrebenden Stars nachzubilden. Dabei lässt er eine moderne Version seiner bekanntesten Aufnahme von Debbie Harry (die er „Blue Debbie“ nennt) mit der modernen Künstlerin Danielle Parente entstehen. Sie und ihre vier Bandmitglieder nehmen in der Nachbildung des „Queen II“-Albumcovers, das im Video zu „Bohemian Rhapsody“ zum Leben erweckt wurde, auch die Plätze der legendären Musiker ein.

Über die Zusammenarbeit mit Nikon sagt Mick Rock: „Die zeitgenössische Kunst zehrt immer von vergangenen, lebendigen Zeitspannen und fügt dabei neue Elemente hinzu. Aus diesem Grund konnte ich „The Revisit“ mit Nikon einfach nicht ablehnen. Mit der Df war das Timing einfach perfekt – es war eine tolle Erfahrung, eine so erstklassig verarbeitete und hochmoderne Kamera mit meinen alten Objektiven zu kombinieren. Das Schöne an der Df ist, dass sie ideal zu mir und meiner Art des Fotografierens passt. Sie ist flexibel und gut einstellbar und damit die erste Digitalkamera, die meinen immer währenden Bildhunger stillen kann. Ich bin immer in Bewegung und suche nach neuen Perspektiven. Ich arbeite schnell und unermüdlich. Die Df ist wie gemacht für mich und erinnert mich an meine gute alte Kamera von damals. Ich kann mich wieder jung fühlen. Unwiderstehlich!“

Dirk Jasper, Manager für Professional Products bei Nikon Europe, erklärt: „Fotografen wie Mick Rock, die die Original-NIKKOR-Objektive mit F-Bajonettanschluss verwendeten, haben Grenzen überschritten. Bis zu diesem Zeitpunkt war es nicht möglich, diese beliebten Objektive an moderne digitale Spiegelreflexkameras anzusetzen. Es war fantastisch zu sehen, wie Mick Rock die neue Nikon Df zum Einsatz brachte. Das Design der Kamera, eine Hommage an Fotografen einer anderen Ära, passt perfekt zu Mick, doch nicht nur das. Mit der Df können die Vorzüge der alten Objektive mit der besten modernen Technologie kombiniert werden.“

Über die Nikon Df

Die Df drückt durch ihre Form und Funktion pure Leidenschaft für die Fotografie aus. Als stolzes Modell einer ganz eigenen Klasse bildet diese Kamera im Retrostil einen einmaligen Kontrapunkt zur Uniformität heutiger digitaler Spiegelreflexkameras. Sie ist mit demselben Bildsensor wie das Nikon-Profimodell D4 ausgestattet und bietet einen erstklassigen Dynamikbereich und eine phänomenale Lichtempfindlichkeit: Unter den aktuellen Nikon-Modellen mit Bildsensor im FX-Format ist die Nikon Df das leichteste Modell und bietet gleichzeitig die robuste Bauweise und den zuverlässigen Betrieb, die von einer High-End-Kamera von Nikon erwartet werden. Die Nikon Df eignet sich gleichermaßen für Kamerapuristen und Designliebhaber. Sie möchte Fotografen in ihren Bann ziehen, die von ihrer Kamera genauso fasziniert sind wie von ihrer Kunst.

Über Mick Rock

Mick Rock ist ein erfolgreicher Fotograf der Musikszene, der vor allem durch seine Bilder von Glamrock-Ikonen der 1970er Jahre bekannt wurde. Zu diesen gehören unter anderen Queen, David Bowie, Mick Ronson, Lou Reed, Kevin Ayers, Iggy Pop, The Stooges, Sex Pistols, Ramones und Blondie. „The Man who shot the Seventies“, wie er auch genannt wird, verfügt über jahrelange Erfahrung als Fotograf. Er genießt großes Ansehen in der Welt der Fotografie und Mode und veröffentlichte mit dem kürzlich verstorbenen Lou Reed den limitierten Foto-Band „Transformer“.

Änderungen vorbehalten. (www.nikon.de)

Fotonachrichten 03 / 2014

0 Bewerten  |  Drucken  |  Weiterempfehlen
Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden