Olympus erfolgreich auf dem Umweltfotofestival „HORIZONTE Zingst“
Ein kleiner Ort auf dem Darß beeindruckt mit großen Fotos

HDR-Workshop Bildgalerie betrachten

HDR-Workshop

Vom 26. Mai bis 3. Juni 2012 stand das Darßer Ostseebad Zingst wieder ganz im Zeichen der Fotografie und Olympus war mit dabei. Das fünfte Umweltfotofestival „HORIZONTE Zingst“ hat erneut tausende Fotografen sowie Fotografiebegeisterte aus der ganzen Welt angezogen. Neben faszinierenden Bilderschauen, Multivisionsshows, XXL-Projektionen am Stand und zahlreichen anderen Foto-Aktionen wurden in Zusammenarbeit mit der Fotoschule Zingst attraktive Workshops rund um das Bild angeboten. Sieben der Workshops leiteten erfahrene Olympus Botschafter wie Paul Schirnhofer, Klaus Bossemeyer, Nikolas von Ryk und Nils Häußler, technischer Produktmanager der Olympus Deutschland GmbH.

„Im zweiten Jahr unserer Kooperation mit der Erlebniswelt Fotografie haben wir unser Engagement deutlich ausgebaut und auch in diesem Jahr hat das Umweltfotofestival ‚HORIZONTE Zingst‘ unsere Erwartungen weit übertroffen. Egal ob Ausstellung oder Fotomarkt, es gab einen regen Austausch mit den Fotofans – ganz besonders im Hinblick auf die neue OM-D, die dort zum Einsatz kam. Besonders gefreut hat uns, dass die Workshops, die in Zusammenarbeit mit der Fotoschule Zingst angeboten wurden, so gut angenommen worden sind. Der von Paul Schirnhofer veranstaltete Workshop ‚Inszenierte Porträt- und Street Photographie‘ war bereits Wochen vor Start des Festivals ausgebucht“, so Elisabeth Claußen-Hilbig, Communications Manager Presse + Öffentlichkeitsarbeit, Olympus Deutschland GmbH. Die Kinderworkshops mit Nils Häußler, dem technischen Produktmanager der Olympus Deutschland GmbH, waren ebenfalls schnell belegt. Das Thema „Umwelt aus Kindersicht“ machte mit den TOUGH-Kameras besonders viel Spaß. „Kinder haben ihre eigene Sicht auf die Welt. Mit ihren Fotos lassen sie uns daran teilhaben. Natürlich darf der Spaß bei so einem Workshop nicht zu kurz kommen. Besonders lustig wurde es immer dann, wenn die Kleinen die TOUGH ins Wasser werfen oder durch die Rohrpost im ‚Experimentarium Zingst‘ schicken konnten. Und wenn dann die Fotos der jungen Fotografen bei der allabendlichen Bilderflut auf der Seebrücke präsentiert wurden, war ihr Tag ein echtes Highlight“, so Nils Häußler.

Ausstellung „World of PEN – Kontraste“

Die von Olympus initiierte Bilderschau im Strandhotel Steigenberger war bereits die zweite Ausstellung der PEN Community in Zingst. Unter dem Titel „World of PEN – Kontraste“ wurden die besten Wettbewerbsbeiträge aus dem Fotowettbewerb „Kontraste“, zu dem Olympus Anfang des Jahres einlud, gezeigt. Sie wurden unter hunderten von Einreichungen ausgewählt. Die fünf besten Fotografen des Wettbewerbs erhielten darüber hinaus die Möglichkeit, bereits während des Fotofrühlings in Zingst die neue OM-D kennenzulernen. Die fantastischen Ergebnisse, die Tarjei Krogh (1. Platz), Horst Binder (2. Platz), Gunnar Cremer (3. Platz), Catriona Donagh und Fabricio Sciami an diesem Wochenende produziert haben, waren ebenfalls Teil der Ausstellung, die auch bei Facebook zu bewundern ist. Zur Festivaleröffnung und Vernissage war auch Akihiko Murata, General Manager DACH, in Zingst.

Olympus ist weiterhin Partner der Erlebniswelt Fotografie in Zingst

Im Max Hünten Haus, dem Zentrum der Erlebniswelt Fotografie, stellt der Kamerahersteller ganzjährig Fotoequipment für Verleih, Schulungen und Workshops zur Verfügung. „Olympus wird sich weiterhin in Zingst engagieren. Das inzwischen etablierte Umweltfotofestival ist für uns zu einem wichtigen Termin im Fotojahr geworden. Wir möchten uns an dieser Stelle für die wunderbare Zusammenarbeit mit den Festivalveranstaltern und der Kur- und Tourismus GmbH Zingst bedanken“, sagte Elisabeth Claußen-Hilbig.

Fotonachrichten 06 / 2012

1 Bewerten  |  Drucken  |  Weiterempfehlen
Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden