PUNKT 2011: acatech vergibt Preise für Technikjournalismus, Technikfotografie und erstmals ein Fotostipendium

acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften verleiht 2011 zum siebten Mal den Preis für Technikjournalismus und Technikfotografie PUNKT. Eine hochrangig besetzte Jury zeichnet Arbeiten von Journalisten und Fotografen aus, die Themen mit Technikbezug originell darstellen und einen besonderen Zugang zu innovativen Technologien eröffnen. Neben Auszeichnungen für das beste Einzelfoto, die herausragende Fotoserie und exzellente Beiträge in den Sparten Tageszeitung und Magazin lobt die Akademie erstmals auch ein Fotostipendium für eine Technikreportage aus. Die Preise und das Stipendium sind mit jeweils 5.000 Euro dotiert. Bewerbungen für den PUNKT können ab sofort eingereicht werden. Als unabhängige Stimme der Technikwissenschaften im In- und Ausland setzt sich acatech dafür ein, dass technologische Fragestellungen in der Öffentlichkeit sachlich und auf informierter Basis diskutiert werden können. Journalismus, der Technik in Bild- oder Textform kreativ und ausgewogen in Szene setzt, leistet dazu nach den Worten von acatech Präsident Henning Kagermann einen wichtigen Beitrag: „Hervorragende Technikjournalisten und -fotografen bauen Brücken von den Entwicklungslaboren zu den Menschen. Sie zeichnen ein differenziertes Bild von Technologien, die unsere Gesellschaft prägen. Mit dem PUNKT möchten wir diese Leistung würdigen.“

Das zusätzlich ausgeschriebene acatech Fotostipendium fördert Fotografen, die die Jury mit ihrer Idee für eine Fotoreportage mit Technikbezug überzeugen. Der Förderpreis soll anspruchsvolle Vorhaben unterstützen, die sich sonst nicht realisieren lassen. Ab sofort können Bewerbungen in den folgenden Kategorien eingereicht werden:

Kategorie Text (Bewerbungsschluss 23. Mai 2011)
§ Tageszeitung
§ Magazin/Zeitschrift/Wochenzeitung

Kategorie Foto (Bewerbungsschluss 16. August 2011)
§ Einzelfoto
§ Fotoserie
§ Fotostipendium

Hochkarätig besetzte Jurys für Text und Foto küren die vier besten Beiträge und entscheiden über die Vergabe des Stipendiums. Für besondere Leistungen außerhalb der etablierten Preiskategorien können sie einen Sonderpreis vergeben. Die Preisträger werden auf der acatech Festveranstaltung am 18. Oktober 2011 im Konzerthaus in Berlin vor prominentem Publikum ausgezeichnet. Ehrengast der Veranstaltung war im vergangenen Jahr Bundeskanzlerin Angela Merkel.

Der acatech PUNKT – Preis für Technikjournalismus und Technikfotografie zeichnet seit 2005 den jeweils besten Wort- und Bildbeitrag aus, der technische Themen sprichwörtlich auf den Punkt bringt. Die vier Preise und das acatech Fotostipendium sind mit jeweils 5.000 Euro dotiert. Informationen zum acatech PUNKT 2011, dem Fotostipendium sowie einen Upload für Bewerbungen bietet ab sofort die neue Website: www.journalistenpreis-punkt.de.

Fotonachrichten 03 / 2011

131 Bewerten  |  Drucken  |  Weiterempfehlen
Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden