Panasonic - Naturfilmer haben die Umwelt im Fokus

Panasonic - Naturfilmer haben die Umwelt im Fokus Bildgalerie betrachten

Panasonic fördert Nachwuchsfilmer und unterstützt zwei Naturfilmfestivals sowie den Jugendfilmpreis CAMäleon der Heinz Sielmann Stiftung

Der September ist für Naturfilmer ein wichtiger Monat: Auf gleich zwei Festivals können Laien wie Profis ihre Filme präsentieren und sie für eine der begehrten Auszeichnungen einreichen. Panasonic unterstützt die Naturfilmfestivals „Green Screen“ in Eckernförde (5.-9.9.) sowie das „Darßer Naturfilmfestival“ (25.-29.9.) finanziell. Auch der Jugendfilmpreis „CAMäleon“ der Heinz Sielmann Stiftung profitiert von Panasonics Förderung im Filmbereich: So spendet der Elektronikhersteller bereits zum zweiten Mal die Preise für die drei besten Nachwuchsfilmer – Warengutscheine im Wert von 1.500 Euro für neues Kameraequipment. Der Jugendpreis der Stiftung des bekannten gleichnamigen Natur- und Tierfilmers wird am 28. September auf dem Darßer Naturfilmfestival verliehen.

Den Nachwuchs kreativ fördern und zugleich das Umweltbewusstsein der Jugend stärken – dafür steht der Jugendfilmpreis CAMäleon und das passt auch zu Panasonic: „Nur wer in die Natur geht, sie erlebt und versteht, kann sie achten und schützen. Je früher Kinder und Jugendliche dafür sensibilisiert werden, umso besser“, sagt Michael Langbehn, Manager PR, CSR und Sponsoring bei Panasonic Deutschland. Jugend und Natur zusammenzubringen ist ein wichtiger Baustein des gesellschaftlichen Engagements des Elektronikherstellers. Dabei schließen sich die Themen Technik und Umwelt keineswegs aus. „Technik ermöglicht uns, die Natur mit respektvollem Abstand zu beobachten, ohne störend einzugreifen. So entstehen neue Perspektiven und Sichtweisen bis in den kleinsten Mikrokosmos, die uns sonst verwehrt bleiben“, so Langbehn.

Als Hersteller von Camcordern und Kameras ist Panasonic der Schwerpunkt Jugendförderung durch Filmproduktion besonders wichtig. So veranstaltet Panasonic seit 20 Jahren das internationale Video-Bildungsprogramm Kid Witness News. Durch das gemeinsame Filmprojekt lernen die Jugendlichen während der Produktion Grundlagen in Teamwork und Kommunikation. Das Videobildungsprogramm fördert die Kreativität und den kulturellen Austausch von Jugendlichen in über 30 Ländern.

Weitere Informationen zu den Naturfilmfestivals: www.greenscreen-festival.de und www.darsser-naturfilmfestival.de..

Über die Heinz Sielmann Stiftung:

Heinz Sielmann schrieb als Pionier des Naturfilms Zeitgeschichte. Berühmt wurde er speziell durch seine Serie „Expeditionen ins Tierreich“, die noch heute im NDR- Fernsehen läuft. Zugleich war es ihm ein großes Anliegen, insbesondere junge Menschen für die Schönheit und den Wert der Natur zu gewinnen. 1994 gründete er gemeinsam mit seiner Ehefrau Inge die Heinz Sielmann Stiftung. Sie verfolgt ausschließlich gemeinnützige Zwecke und betreibt und unterstützt eine Vielzahl von Arten- und Naturschutzprojekten in ganz Deutschland. Weitere Informationen unter http://www.sielmann-stiftung.de.

Über Panasonic:

Die Panasonic Corporation ist weltweit führend in der Entwicklung und Produktion elektronischer Technologien und Lösungen für Kunden in den Geschäftsfeldern Residential, Non-Residential, Mobility und Personal Applications. Seit der Gründung im Jahr 1918 expandierte das Unternehmen weltweit und unterhält inzwischen über 500 Konzernunternehmen auf der ganzen Welt. Im abgelaufenen Geschäftsjahr (Ende 31. März 2013) erzielte Panasonic einen konsolidierten Netto-Umsatz von 7,30 Billionen Yen/68 Milliarden EUR. Das Unternehmen hat den Anspruch, durch Innovationen über die Grenzen der einzelnen Geschäftsfelder hinweg Mehrwerte für den Alltag und die Umwelt seiner Kunden zu schaffen. Weitere Informationen über das Unternehmen sowie die Marke Panasonic finden Sie unter www.panasonic.net.

Fotonachrichten 08 / 2013

0 Bewerten  |  Drucken  |  Weiterempfehlen
Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden