Panasonic - Update für LUMIX DMC-LX5

Für die LUMIX DMC-LX5 bietet Panasonic das kostenlose Firmware-Update auf Version 2.0 an. Die Firmware-Version 2.0 verbessert die Leistung der Kamera und erweitert verschiedene Funktionen bei gleichzeitig größerem Bedienungskomfort.

Das Update auf Firmware-Version 2.0 bringt folgende Vorteile:

1. Verbesserte Funktionen
Ein neuer Algorithmus verkürzt die AF-Zeit im Weitwinkel-Bereich um etwa 23%, was die LX-5 zur derzeit schnellsten Kamera ihrer Klasse macht. Neu ist der High ISO NR (Noise Reduction)-Modus für gezielte Rauschunterdrückung speziell bei den hohen Empfindlichkeiten ISO-1600/3200. Außerdem verbessert sich die Leistung des automatischen Weißabgleichs in Situationen mit wenig Licht.

2. Neue Funktionen
Zu den Funktions-Upgrades gehört der Aktiv-Modus, der für eine besonders wirksame Verwacklungskorrektur bei Videoaufnahmen aus der Bewegung heraus sorgt. Im My Color-Modus kommt der beliebte Miniatureffekt-Modus für Fotos und Videos hinzu. Die längste Belichtungszeit von 60 Sekunden erweitert sich mit dem Upgrade auf maximal 250 Sekunden, etwa für Aufnahmen von Feuerwerk, Nacht- oder Astro-Aufnahmen.

3. Verbesserte Bedienung
Die Kontinuierliche Fokussierung mit halb gedrücktem Auslöser und Auslösen bei Durchdrücken funktioniert jetzt wie bei den Lumix G Systemkameras. Die kombinierte Nutzung von AF/MF wird einfacher, auch wenn höchste Genauigkeit gefordert ist. Größe und Position eines einmal eingestellten Fokussierbereichs können wieder aufgenommen werden, was z.B. bei Stativaufnahmen von Vorteil sein kann. Helligkeit, Kontrast/Sättigung und Rot-/Blau-Balance des LCD-Monitors und des optionalen externen Live-Suchers lassen sich manuell anpassen.

Panasonic empfiehlt allen Nutzern der DMC-LX5 die Aktualisierung der Firmware auf Version 2.0. Die neue Firmware wird ab 13. September 2011, 7 Uhr MEZ, unter folgendem Link verfügbar sein: http://panasonic.jp/support/global/cs/dsc/

Fotonachrichten 08 / 2011

74 Bewerten  |  Drucken  |  Weiterempfehlen
Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden