Panasonic bringt Firmware Update für LUMIX GH4

Die neue Firmware Version 2.1 erhöht die Leistungsfähigkeit der LUMIX GH4 deutlich und sorgt für eine spürbar verbesserte Steuerbarkeit. Ein weiteres Update bringt das zugehörige Video-Interface DMW-YAGHE mit der Firmware Version 1.1 auf den neuesten Stand. Mit den Updates erweitert Panasonic den Funktionsumfang der Geräte bei Full HD-Ausgangsübertragungen über HDMI oder SDI1, wovon insbesondere professionelle Videoproduzenten profitieren. Das Firmware-Update ist ab sofort verfügbar.

Das Update auf die Firmware Version 2.1 ermöglicht es der GH4, bei Videoaufnahmen den Timecode und das Aufnahmesteuerungssignal in das HDMI-Ausgangssignal einzubetten2. Bei Aufnahmen von 30p/25p Full HD–Auflösungen sind damit sowohl 30p/25p native als auch 60p/50p für den HDMI-Output wählbar.

Das Video-Interface DMW-YAGHE erhält mit der neuen Firmware Version 1.1 ein Software-Update, um die funktionellen Upgrades der GH4 unterstützen zu können2. Mit der neuen Firmware bietet das Interface für den Output über SDI nun Auflösungen über 60i/50i (30PsF/25PsF) oder 60p/50p.

Die neuen Firmware-Programme einschließlich detaillierter Informationen sind ab sofort auf den folgenden Panasonic Support-Seiten abrufbar:

LUMIX DMC-GH4 Firmware Ver.2.1 und DMW-YAGHE Firmware Ver.1.1
http://panasonic.jp/support/global/cs/dsc/

Produktspezifikationen können sich ohne vorherige Ankündigung jederzeit ändern.

1SDI-Output ist nur in Verbindung mit dem Video-Interface DMW-YAGH möglich.

2 Diese Funktionen sind nur verfügbar, wenn die LUMIX DMC-GH4 oder das Video-Interface DMWYAGHE mit Produkten der ATOMOS Global Pty. Ltd. oder Produkten, die den erweiterten Spezifikationen der ATOMOS Global Pty. Ltd. entsprechen, verbunden sind.

Fotonachrichten 01 / 2015

7 Bewerten  |  Drucken  |  Weiterempfehlen
Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden