Phase One veröffentlicht Capture One Pro 9.1 für einen schnelleren Workflow

Phase One, führender Hersteller im Bereich Mittelformat-Kamerasysteme und professioneller Bildsoftware, bringt Capture One Pro 9.1 auf den Markt. Die neue Version richtet sich besonders an Mode- und Still-Life-Fotografen, die sich in einem dynamischen Arbeitsumfeld bewegen.

Phase One veröffentlicht Capture One Pro 9.1 für einen schnelleren Workflow

Die Software Capture One wird von professionellen Fotografen mit höchsten Ansprüchen an Bildqualität genutzt und für die exzellenten Möglichkeiten beim Tethering, das Farbmanagement und das individuell anpassbare User Interface geschätzt. Genau wie Version 9.0, die im vergangenen Jahr veröffentlicht wurde, setzt auch Capture One Pro 9.1 auf außergewöhnliche Qualität, Leistung und Präzision, sodass der Workflow weiter beschleunigt und optimiert wird.

Zu den Highlights von Capture One Pro 9.1 gehören:

Neue Workflow-Tools:

  • Die Einstellung „Von letztem kopieren“ wurde überarbeitet, um den Workflow bei Rotationsfotos zu vereinfachen.
  • Die Option „Von letztem kopieren“ erlaubt jetzt zudem die Einbeziehung von Metadaten; Copyrights und andere Metadaten können nun einfacher und intuitiver gehandhabt werden.
  • Flexibler Live View; richten Sie den Live View so ein, dass bei aufeinanderfolgenden Aufnahmen die Ansicht gespiegelt wird; hervorragend für Still-Life-Fotografie.
  • Verbesserte Shortcuts; für einen noch effizienteren Workflow wurde eine Reihe neuer Tastenkürzel hinzugefügt – so lassen sich nun per Tastenkombination der Zähler zurückstellen, Ebeneneinstellungen aufrufen und eine bestimmte Auswahl anzeigen, was sich positiv auf den gesamten Arbeitsablauf auswirkt.

Neue Bildbearbeitungswerkzeuge:

  • Neue Tools im Farbeditor; Werkzeug zur Bearbeitung von Hauttönen (für eine gleichmäßigere Sättigung und Helligkeit)

Werkzeuge zur Dateiverwaltung:

  • Begrenzung von Schlüsselwörtern beim Export/Ausgabe – steuern und grenzen Sie Schlüsselwort-Bibliotheken bei fertigen Bilddateien ein.
  • Fortlaufende Verschlagwortung (ab dem Feature Update #2) – Bilder, die mithilfe des neuen Sequenz-Tools der XF aufgenommen wurden, können automatisch getaggt und einfach in Sammlungen eingeordnet werden.

„Bei Capture One Pro 9.1 geht es voll und ganz darum, den Arbeitsalltag professioneller Fotografen weiter zu erleichtern. Wir haben uns intensiv mit den Anwendern auseinandergesetzt, um die Software sinnvoll zu erweitern und effizienter zu gestalten. Aufgrund des immer härter werdenden Wettbewerbs sind ein optimaler Workflow und möglichst wenig Aufwand von entscheidender Bedeutung.“ James Johnson – Software Produktmanager

Über Capture One

Die Software wurde ursprünglich entwickelt, um Dateien des Phase One Mittelformat-Kamerasystems zu Bildern von atemberaubender Qualität zu verarbeiten. Heute, mit Capture One Pro 9, unterstützt die Software mehr als 400 verschiedene Kameramodelle bei der RAW-Konvertierung.

Wenn Sie selbst erleben möchten, wie sich Capture One Pro auf Ihre Produktivität auswirkt, laden Sie auf www.phaseone.com/download einfach eine kostenlose Testversion herunter, die 30 Tage genutzt werden kann. Eine Übersicht über die mehr als 400 unterstützten Kameras finden Sie in den entsprechenden Release Notes.

Preise und Verfügbarkeit

Capture One 9.1 ist für Nutzer von Capture One 9 kostenlos. Neukunden können Capture One Pro 9 für 299 USD / 279 EUR erwerben. Nutzer der Versionen Capture One Pro 7 oder 8 erhalten für 99 USD / 99 EUR ein Upgrade.

Capture One Pro 9 ist ab sofort für Mac und Windows online über www.phaseone.com/store und von autorisierten Partnern über www.phaseone.com/partners weltweit erhältlich.

Capture One Pro ist auch im Abonnement erhältlich. Abonnenten können die neue Version von Capture One Pro 9 einfach herunterladen. Der Preis für ein Einzelnutzer-Abo liegt bei 12 USD / 15 EUR monatlich bei einer Laufzeit von 12 Monaten. Weitere Abonnement-Optionen finden Sie auf www.phaseone.com/store

Änderungen vorbehalten.

Fotonachrichten 03 / 2016

8 Bewerten  |  Drucken  |  Weiterempfehlen
Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden