Selbstgestaltete Fotobücher - Das besondere Seherlebnis ist gefragt

  • Fotobücher vom Urlaub werden immer mehr zu einem Muss
  • Hochformat besonders beliebt
  • Kompakte System- und Spiegelreflexkamera-Nutzer wünschen verstärkt das Beste vom Besten
  • Fotobücher werden mehr von Frauen als von Männern gestaltet

Selbstgestaltete Fotobücher - Das besondere Seherlebnis ist gefragt
Die Kamera gehört zum Urlaub wie der Koffer beziehungsweise die Reisetasche oder der Rucksack. Mit mindestens 500, wenn nicht vielfach über 1.000 Aufnahmen kehren Urlauber heim, wie der Photoindustrie-Verband mit Sitz in Frankfurt am Main, berichtet. „Interessant ist“, so Christoph Thomas, Vorsitzender des Photoindustrie-Verbandes, „dass Verbraucher oftmals das Gefühl haben, den Auslöser öfter betätigt zu haben, als es die Urlaubsbildausbeute wiedergibt.“ Dies ist ein Indiz dafür, wie sehr die digitale Fotografie unser Sehen in Einzelbildern verändert hat. Auch, wenn die elektronischen Betrachtungsmöglichkeiten über Kamera- beziehungsweise Smartphonedisplays, Projektoren, Fernseher, Tablets sowie PCs und digitale Bilderrahmen noch nie so vielfältig waren, wünschen immer mehr Verbraucher das besondere Seherlebnis in Form von selbstgestalteten Fotobüchern, wie sie von Fotodienstleistern angeboten werden.

„Der Fotobuchmarkt“, so Christoph Thomas, „liegt in 2013 ganz klar auf Wachstumskurs und wir erwarten dementsprechend zum Vorjahr ein abermaliges Absatzplus.“ Jetzt, nach der Urlaubszeit, wird die Auftragslage bei den Fotodienstleistern signifikant ansteigen, das Fotobuch vom Urlaub wird für immer mehr Verbraucher zum Muss. Besonders beliebt ist das Hochformat. Durchschnittlich können 140 Aufnahmen pro Fotobuch ausgewiesen werden. Steigender Nachfrage, so die Analyse, erfreuen sich besonders hochwertige Fotobücher. „Dies“, so Christoph Thomas, „steht in Korrelation mit dem seit Jahren steigenden Absatz an kompakten System- und Spiegelreflexkameras.“ Anwender, die mit diesen Kameras fotografieren, wünschen für ihre Bilder nur das Beste vom Besten. Analysen zeigen übrigens, dass wesentlich mehr Frauen als Männer Fotobücher gestalten.

Fotonachrichten 08 / 2013

0 Bewerten  |  Drucken  |  Weiterempfehlen
Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden