Bildleiste

Sony – Student Focus Award – Die besten Uni-Fotografen stehen fest

Die Jury hat entschieden: Gestern wurde die Shortlist mit den besten Fotografie-Studenten für den Student Focus Wettbewerb 2012 offiziell bekannt gegeben. Der Student Focus Wettbewerb ist Teil der Sony World Photography Awards, einem der größten Fotowettbewerbe weltweit. Mehr als 200 Hochschulen aus sechs Kontinenten haben dieses Jahr ihre Bilder eingereicht. Zehn Hochschulen aus neun verschiedenen Ländern haben es auf die Shortlist geschafft.

Volle Konzentration auf „den entscheidenden Moment“ oder den „flüchtigen Augenblick“: Die Aufgabenstellung für den Student Focus Wettbewerb 2012 ist von der Philosophie der traditionellen japanischen Gedichtsform „Haiku“ inspiriert. Die Studenten der Fotografie-Studiengänge von Hochschulen auf der ganzen Welt konnten ihre besten Bilder zu diesem Thema einsenden. Von den zehn Hochschulen, die es 2012 auf die Shortlist geschafft haben, wurden zehn Talente ausgewählt, die nun als Finalisten an der Abschlussrunde des Wettbewerbs teilnehmen.

Wer am Ende der Gewinner des Student Focus Wettbewerbes wird, zeigt sich bei der Sony World Photography Awards Preisverleihung am 26. April 2012 in London. Alle Fotografen auf der Shortlist werden zudem zur World Photo, London (vormals Sony World Photography Festival) in das Somerset House eingeladen. Hier werden sie an Vorträgen und Meisterklassen teilnehmen können, die von führenden Köpfen der Fotobranche und von Academy-Mitgliedern angeboten werden. Zudem werden die Fotos der Finalisten im Rahmen der World Photo, London ausgestellt.

Im Gründungsjahr 2007 hatten sich zehn Universitäten in Europa am ersten Student Focus Wettbewerb beteiligt. In diesem Jahr sind es mit über 200 Universitäten mehr als 20-mal so viele.

Die zehn Hochschulen auf der Shortlist:

Europa
Russland, Staatliche Hochschule für Film und Fernsehen St. Petersburg, Nikita Baranov
Dänemark, Danish School of Media & Journalism, Nikolai Linares Larsen
Spanien, Institut d’Estudis Fotogràfics de Catalunya (I.E.F.C), Montse Balañá Verges
UK, London College of Communication, Thamyres Matarozzi
UK, Middlesex University, Asef Mohammad
Ozeanien
Neuseeland, AUT University, Ivan Liang

Nordamerika
USA, Rochester Institute of Technology, Jenny Magruder
Südamerika
Argentinien, Escuela Motivarte, Abente Lila Maia
Asien
China, The Central Academy of Fine Arts (CAFA), Gong Zhe
Afrika/Naher Osten
Südafrika, Rhodes University, Nina Grindlay

Die Shortlist wurde von einer hochkarätigen Jury zusammengestellt, bestehend aus Mitgliedern der WPO Academy: Carl de Keyser (Belgien), Fotograf, Mitgründer und Direktor der XYZ Photography Gallery, Sarah Toplis (UK), Commissioning Editor bei Young Tate und Virginia Morrison (US), Executive Director der Society for Photographic Education.

Das Thema für die nächste Runde des Wettbewerbs lautet „Your world in colour“. In dieser Runde werden die zehn Finalisten in ihren jeweiligen Heimatländern mit den neuesten Kameras von Sony arbeiten. Laut Briefing müssen sie eine Serie von Farbfotos erstellen, die durch die Farbwahl Emotionen hervorrufen. Die Studenten haben vor den Awards im April einen Monat Zeit, um ihre Fotos einzureichen, bevor sie mit ihren Tutoren nach London fliegen und dort um den Titel 2012 antreten. Der Gesamtsieger darf eine von Sony gestiftete digitale Fotoausrüstung im Wert von rund 45.000 Euro für seine Universität mit nach Hause nehmen.

Jury-Mitglied Virginia Morrison sagte zu der Shortlist: „Es kann durch eine minimale Verschiebung der Perspektive geschehen oder durch eine völlig neue, überraschende Herangehensweise – doch auf jeden Fall ist es nicht einfach, ein Foto aufzunehmen, das aus der heutigen Bilderflut heraussticht. Den Finalisten ist es gelungen, ihre ‚flüchtigen Augenblicke’ aus einer Vielzahl von Fotos herausragen zu lassen und sie haben dieses Thema auf verschiedenste Weise interpretiert. Die Unterschiede der ‚Augenblicke’ und das Spektrum der Empfindungen haben mich zutiefst beeindruckt. Ich danke der WPO für diese großartige Chance, hervorragende Arbeiten aus sechs Kontinenten zu sehen!“

Ania Wadsworth, Koordinatorin des Student Focus Wettbewerb bei der World Photography Organisation, erklärte: „Der Student Focus Wettbewerb hat wieder hunderte von Studenten weltweit angesprochen. Jedes Jahr sind wir aufs Neue überrascht und begeistert von dem überwältigenden Echo, das der Wettbewerb findet, sowie von der Qualität der Arbeiten aus allen Teilen der Welt.“

Wichtige Termine:

World Photography Festival London
Freitag, 27. April – Sonntag, 20. Mai 2012
Bekanntgabe der Gewinner des Student Focus Wettbewerbs
Donnerstag, 26. April 2012

(http://www.worldphoto.org/)

Fotonachrichten 02 / 2012

Bewerten 56

Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren






* Diese Felder müssen ausgefüllt werden