Bildleiste

Studientage für Fotografie: Fotografie als Gegenwartskunst - Interdisziplinäres Forschungskolloquium für Promovierende

Deutsches Dokumentationszentrum für Kunstgeschichte – Bildarchiv Foto Marburg, 25. – 28. April 2012

Die Fotografie ist eine der zentralen Ausdrucksformen der Gegenwartskunst – sie wird als Leitmedium gehandelt. Wie schlägt sich eine solche Aussage in der zeitgenössischen fotografischen Praxis nieder? Wie wurden etablierte Bildformen seit den 1960er Jahren neu besetzt? In welchem Verhältnis steht die Fotografie heute zu Medienkunst, Video und Film? Wie lässt sich das spezifisch Fotografische heute noch bestimmen? Welche Rolle kommt der eigenen künstlerischen Theoriebildung zu? Und kann die Geschichte des Mediums zur Analyse aktueller Fotografie produktiv gemacht werden?

Die Studientage für Fotografie behandeln 2012 das Thema Fotografie als Gegenwartskunst. Die viertägige Veranstaltung ist als interdisziplinäres Forschungskolloquium für Promovierende angelegt. Diskussionen über Dissertationsprojekte, Seminare, Vorträge sowie Kuratoren- und Künstlergespräche bieten Raum für intensiven, interdisziplinären Austausch. Im Mittelpunkt stehen theoretische Ansätze, mögliche Arten des Quellenzugriffs und Methodenfragen.

Mit Stefan Gronert (Kunstmuseum Bonn), Hubert Locher (Philipps-Universität Marburg), Angela Matyssek (Philipps-Universität Marburg), Inka Schube (Sprengel Museum Hannover), Bernd Stiegler (Universität Konstanz) und Wiebke Loeper.

Bewerbungen von Promovierenden mit einem Exposé (max. 3000 Zeichen) und CV werden bis 31. Januar 2012 erbeten an: schutte@fotomarburg.de

In Kooperation mit der Deutschen Gesellschaft für Photographie (DGPh). Mit Unterstützung des Kunstgeschichtlichen Instituts der Philipps-Universität Marburg, des Fotografie Forums Frankfurt, der DZ BANK Kunstsammlung in Frankfurt am Main, des MMK Museum für Moderne Kunst Frankfurt am Main und des Städel Museums in Frankfurt am Main.

Die Studientage für Fotografie werden ermöglicht von der Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung.

Fotonachrichten 12 / 2011

Bewerten 84

Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren






* Diese Felder müssen ausgefüllt werden