Umweltfotofestival »horizonte zingst«, 25. Mai bis 02. Juni 2013

Zingst bekommt eigene Leica Galerie

New York, Tokio, Prag – Zingst in einer Reihe mit internationalen Fotometropolen

© KEENPRESS
© KEENPRESS
Nach so bekannten internationalen Metropolen wie New York, Tokio, Warschau und Prag ist nun auch Zingst von dem renommierten Kamera-Hersteller Leica zum Standort einer Leica Galerie ernannt worden. Der Start der wechselnden Fotoschauen erfolgt anlässlich der Eröffnung des sechsten Umweltfotofestivals »horizonte zingst« mit Bildern des dänisch-amerikanischen Fotografenpaares Cotton Coulsen und Sisse Brimberg von der Agentur KEENPRESS, das sich auf eine sehr moderne Art mit aktueller Schwarzweiß-Technik auseinandersetzt.

Das Ostseeheilbad Zingst betritt mit der Galerieeröffnung endgültig die Bühne der internationalen Fotoszene und feiert zusammen mit dem Umweltfestival »horizonte zingst« ein Foto-Event der Extra-Klasse. Die Vernissage zur offiziellen Eröffnung der Galerie findet am 25.05.2013 um 11.00 Uhr statt. Das Umweltfotofestival wird am 25.05.2013 im Anschluss um 16.00 Uhr im Kunsthallenhotel »Vier Jahreszeiten« eröffnet.

Peter Krüger, Geschäftsführer der Kur- und Tourismus GmbH Zingst, und Klaus Tiedge, Kurator der Erlebniswelt Fotografie Zingst, die das Umweltfotofestival veranstaltet, haben die neue Leica Galerie nach Zingst geholt und sind stolz, dass das ehrgeizige Projekt realisiert werden konnte: »Wir feiern »horizonte zingst« seit nunmehr sechs Jahren. Leica ist dabei einer unserer wichtigsten Partner. Es lag auf der Hand, die Kooperation zu erweitern und eine Galerie zu eröffnen«, sagt Klaus Tiedge. Die Entscheidung, zum Auftakt Arbeiten von Cotton Coulsen und Sisse Brimberg zu zeigen, war aufgrund des engen Kontaktes von Tiedge zum Magazin Leica Fotografie International möglich.

Die Schwarzweiß-Fotografie ist das Mittel der Wahl, wenn es darum geht, das vermeintlich Nebensächliche sichtbar zu machen, das Unscheinbare festzuhalten. Sie ermöglicht fotografische Entdeckungen, die mit dem Unerwarteten spielen.

Genauso wie Cotton Coulson und Sisse Brimberg, die in ihrer Bildsprache bei sensiblen Themen auf Farbe bewusst verzichten. Sie nutzen die Abstraktion des Schwarzweißen, um ihre Sicht der Dinge zu zeigen. Leise und unaufgeregt. Feinsinnig und poetisch.

Die nuancenreichen Graustufen extrahieren den Moment, und der ist Cotton Coulsen und Sisse Brimberg wichtig. Denn das Dokumentarische steht in ihrer freien Arbeit an erster Stelle. »Wir sind immer auf Spurensuche, wollen das Ursprüngliche, das Einmalige festhalten. Wir wollen den Moment einfangen«, erklärt Cotton Coulsen. Das gelingt den beiden mit einem untrüglichen Gespür – und oft mit dem zweiten Blick. Der erste sieht meist nur das Vordergründige, das Dahinter bleibt verborgen. »Doch das vermeintlich Unscheinbare lieben wir, und unsere Entdeckungen in Schwarzweiß erzählen davon«, sagt Sisse Brimberg.

Die neue Leica Galerie Zingst befindet sich Am Bahnhof 1 und ist von Montag bis Freitag von 09.00 bis 12.00 Uhr und von 13:00 bis 18:00 Uhr sowie von Samstag bis Sonntag von 14.00 bis 18.00 Uhr geöffnet.

Weitere Informationen: www.erlebniswelt-fotografie-zingst.de

Fotonachrichten 05 / 2013

0 Bewerten  |  Drucken  |  Weiterempfehlen
Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden