Zingst beginnt mit dem Bau des modernen Medien- und Informationszentrums

Unter einem Dach finden Bibliothek, Galerie sowie Veranstaltungs- und Meetingsräume ihren Platz.

Die neugestaltete Bibliothek erstreckt sich über zwei Etagen. Der derzeitige Medienbestand wird um attraktive Bildbände und Fachliteratur in Sachen Fotografie ergänzt. Bücher, die derzeit im Archiv zwischengelagert werden müssen, weil der Platz nicht ausreicht, können dann endlich adäquat präsentiert werden. Mit mehr als 1300 Bänden zur Fotografie, die der Sammlung des Designers Digest Chefredakteurs Klaus Tiedge entstammen, haben dann die Besucher des Hauses die Möglichkeit, ihre Kenntnisse rund um das Medium Fotografie zu vertiefen. Neben Bänden zur Geschichte, Theorie und Praxis der Fotografie ergänzen zahlreiche Monographien das Angebot der Bibliothek. Ein modernes Druckcenter und Seminarräume, die mit neuester Technik ausgerüstet sind, bieten zudem ganzjährig den Rahmen für Workshops mit hochkarätigen Referenten. In das Untergeschoss zieht eine Tourist-Information ein. Desweiteren ist ein teilbarer Konferenzsaal mit 150 Plätzen geplant.

Rund zwei Millionen Euro werden in den Neubau am Postplatz, direkt im Zentrum des Ostseeheilbades, investiert, darunter Fördermittel aus dem Konjunkturpaket II.

Das ZENTRUM FÜR FOTOGRAFIE, MEDIEN UND INFORMATIONEN wird im Dezember 2011 eröffnet.

Fotonachrichten 11 / 2010

60 Bewerten  |  Drucken  |  Weiterempfehlen
Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden