Canon Europe übernimmt Lifecake – Foto-Sharing-App für Familien

Alberto Spinelli and Nicholas Babain
Alberto Spinelli (links), Director of Digital Services bei Canon Europe und Nicholas Babaian (rechts), CEO und Mitgründer von Lifecake
Canon Europe hat Lifecake übernommen – ein Startup-Unternehmen der Digitalbranche mit Sitz in London. Die Akquisition stellt einen wichtigen Schritt in der Entwicklung des Digitalgeschäfts von Canon dar und bringt das Unternehmen seinem Ziel näher, einen Beitrag zu jedem aufgenommenen Bild zu leisten – ganz gleich welches Gerät benutzt wird. Zugleich ermöglicht es Canon den Aufbau einer Präsenz innerhalb der Londoner „Tech City“.

Bei Lifecake handelt es sich um das Unternehmen hinter der Lifecake Foto-Sharing-App für Familien. Mit dieser können Eltern die wichtigen Momente im Leben ihrer Kinder speichern, organisieren, teilen und noch einmal aufleben lassen. Zudem können Foto- und Video-Timelines erstellt werden, die von der ganzen Familie auf Smartphones, Tablets, Computern und in gedruckten Fotobüchern betrachtet werden können.

Alberto Spinelli, Director of Digital Services bei Canon Europe erklärt: „Mehr denn je nehmen wir heute Fotos mit den unterschiedlichsten Geräten auf. Häufig werden wir allerdings von der Masse der Bilder überwältigt. Wir wollen unsere Fotos sofort finden, wenn wir uns an einen Moment erinnern. Genauso schnell sollen sie mit dem Wisch eines Fingers auf jedem Bildschirm neu aufleben oder ausgedruckt werden können. Bei Canon entwickeln wir digitale, maßgeschneiderte Dienstleistungen, die genau dies und ein ganz besonderes Benutzererlebnis bieten.“

Spinelli ergänzt: „Der digitale Service von Lifecake ist eine extrem spannende Ergänzung der Canon Gruppe, die es Familien einfach macht, die Übersicht über ihre ständig steigende Zahl von Fotos zu behalten. Die Übernahme passt perfekt zu unserer Vision, allen die fotografieren, Werkzeuge an die Hand zu geben, um ihre Geschichten und Erfahrungen mit Leben zu füllen. So sind sie jederzeit und überall verfügbar.“

Nicholas Babaian, CEO und Mitgründer von Lifekcake, erklärt: „Die Reichweite und Technologie von Canon wirkt wie eine Antriebsrakete für unseren Service. Zugleich beschleunigt unser Team das Wachstum im digitalen Dienstleistungs-Portfolio von Canon. Wir freuen uns, dass unsere bestehenden und potenziellen Kunden wissen, dass ihre wertvollen Erinnerungen bei einer der vertrauenswürdigsten Imaging-Marken sicher aufgehoben sind – ein Unternehmen, mit dem Familien seit fast 80 Jahren Erinnerungen festhalten und wieder aufleben lassen. Dies wird für die kommende Generationen fortgesetzt.“

Die Lifecake Foto-Sharing-App ist zusätzlich zur englischen Sprache ab sofort auch in Deutsch, Französisch, Italienisch und Spanisch erhältlich.

Über Lifecake

Lifecake wurde ins Leben gerufen, als einer der Gründer anlässlich der Geburt seines Neffen über 9.000 Kilometer weit anreiste. Es war ein großartiges Erlebnis, aber nach der Heimreise bestand das Gefühl einer enormen Distanz. Er wollte eine engere Verbindung herstellen und fand bald andere, denen es ähnlich ging.

Das aus Eltern, Tanten und Onkeln bestehende Start-up-Team ist in London angesiedelt und arbeitete zuvor bei einigen der größten Internet-Firmen – wie Skype, Yahoo, Microsoft und Qualcomm.

Ein Lifecake Demo-Video und andere Unternehmensinformationen sind erhältlich unter lifecake.com.

Die App steht im App Store oder bei Google Play zum Download bereit.

Änderungen vorbehalten.

Fotonachrichten 04 / 2015

4 Bewerten  |  Drucken  |  Weiterempfehlen
Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden