Canon unterstützt auch im Jahr 2015 die engagierten Teilnehmer der Berlinale Talents

Berlinale Talents Logo
Canon gibt mit Freude bekannt, auch im dritten Jahr als wichtiger Partner die Berlinale Talents zu unterstützen. Die kreative und gut vernetzte Veranstaltung ist Teil des internationalen Berliner Filmfestivals und ein Sprungbrett für aufstrebende Talente der Filmindustrie. Das fortgesetzte Engagement bei der Unterstützung der jungen Kreativen aus der Filmbranche beinhaltet eine exklusive Vermittlung der innovativen Canon Technologien im Rahmen diverser Workshops, die von führenden Experten der Filmindustrie begleitet werden.

Die Workshops vermitteln professionelle Lösungsansätze und Tipps – zukünftige Filmemacher werden bei der Findung und Ausprägung ihrer persönlichen Stilrichtung und Arbeitsweise unterstützt. Canon präsentiert darüber hinaus mit seinen Kameras und Objektiven den aktuellen Stand seiner bei vielen größeren Filmprojekten eingesetzten digitalen Technologien. Zu den Experten gehören in diesem Jahr der Kameramann und Filmemacher Peter Zeitlinger, der bei einigen Produktionen von Ulrich Seidl und Werner Herzog mitgewirkt hat. Hierzu gehört auch Herzogs aktuelles Werk „Queen of the Desert“, das auf der Berlinale uraufgeführt wird.

Im Canon Fotostudio stehen die aktuellen Produkte und Technologien des Herstellers für den praxisnahen Einsatz der Teilnehmer bereit. Darüber hinaus ermöglicht Canon auf der Fläche HAU 2 die Erprobung und Integration seiner Produkte aus der EOS und XF Modellreihe im professionellen Workflow. Erstmalig bietet Canon einen 24-Stunden-Leihservice seiner Canon EOS C100 an. Die Teilnehmer haben somit Gelegenheit, die Möglichkeiten des Systems unmittelbar umzusetzen.

Der bekannte Porträtfotograf Rob Oades wird ebenfalls bei Canon sein und einzigartige Porträts von den 300 ausgewählten Talenten machen. Rob hat in der Vergangenheit mit Rafael Stahelin und Rankin gearbeitet und danach seinen eigenen Stil gefunden und ausgearbeitet.

Seine fortgesetzte Partnerschaft mit der Berlinale dokumentiert Canon mit einigen Kurzfilmen von anerkannten Filmemachern des Events im Jahr 2014, in denen die besten Talente präsentiert werden. Die Serie wird bei der Canon Early Bird Breakfast Session vorgestellt und kann später im Bereich des Canon Professional Network abgerufen werden.

„Canon fördert kontinuierlich die frischen Talente der Filmbranche – sowohl in kreativer als auch in produktionstechnischer Hinsicht. In diesem Jahr arbeiten wir mit einigen hochrangigen Experten der Branche zusammen und möchten den aufstrebenden Filmemachern Gelegenheit geben, die aktuellen Technologien und deren Möglichkeiten kennen zu lernen.“ sagt Kieran Magee, Director of Professional Imaging, Canon Europe. „Neben dieser Erfahrung besteht für die Teilnehmer die Möglichkeit, sich untereinander zu vernetzen und Kontakte zu knüpfen – wir bei Canon sind stolz, dies zu unterstützen.“

Vor dem Event hatten die Filmemacher Gelegenheit zur Produktion eines 15 Sekunden „Mikrofilms“, der unter dem Motto „Space to Play“ auf Facebook geladen wurde und den Hashtag #spacetoPlay trägt. Der Hauptpreis ist ein VIP-Erlebnis mit rotem Teppich beim Filmfestival 2015 in Berlin, die Zweitplatzierten erhalten eine LEGRIA mini. Weitere Informationen befinden sich auf der offiziellen Facebook-Seite von Canon.

Berlinale Talents findet an den sechs Tagen während der Internationalen Filmfestspiele Berlin vom 7. bis 12. Februar 2015 statt. Zu den berechtigten Teilnehmern gehören junge, sich in den ersten zehn Jahren ihrer Karriere befindende Profis aus allen Bereiche der Filmindustrie, darunter Schauspieler, Kameraleute, Regisseure, Redakteure, Produzenten, Produktions-Designer, Drehbuchautoren, Händler, Sounddesigner und Komponisten.

Änderungen vorbehalten.

Fotonachrichten 02 / 2015

8 Bewerten  |  Drucken  |  Weiterempfehlen
Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden