CEWE mit SOS Childrens Village Cup in Gold ausgezeichnet

Feierliche Preisübergabe in Düsseldorf (v.l.n.r.): Sabine Fuchs, Geschäftsführerin SOS-Kinderdörfer Global Partner, Dr. Wilfried Vyslozil, Vorstandsvorsitzende der SOS-Kinderdörfer weltweit, Dr. Rolf Hollander, Vorstandsvorsitzender von CEWE und Dr. Christine Hawighorst, Leiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit/Nachhaltigkeit bei CEWE
Feierliche Preisübergabe in Düsseldorf (v.l.n.r.): Sabine Fuchs, Geschäftsführerin SOS-Kinderdörfer Global Partner, Dr. Wilfried Vyslozil, Vorstandsvorsitzende der SOS-Kinderdörfer weltweit, Dr. Rolf Hollander, Vorstandsvorsitzender von CEWE und Dr. Christine Hawighorst, Leiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit/Nachhaltigkeit bei CEWE
Die CEWE Stiftung & CoKGaA ist für ihr außergewöhnliches soziales Engagement von den SOS-Kinderdörfern weltweit ausgezeichnet worden. Das europaweit agierende Unternehmen hat in den Jahren 2013 bis 2015 insgesamt rund 550.000 Euro für SOS-Projekte gespendet und erhielt dafür den SOS Childrens Village Cup in Gold.

Diesen besonderen Preis – ein außergewöhnliches Holzkunstwerk des Nürnberger Künstlers Joseph Stephan Wurmer – erhalten nur ausgewählte Unternehmen. Neben der Höhe der Spende sind insbesondere die Nachhaltigkeit der Unterstützung und das Engagement ausschlaggebend. Die Gelder der CEWE Stiftung flossen sowohl in Nothilfe-Projekte als auch in Kinderdörfer in Ghana, Ungarn, Tschechien, Polen, Österreich, Frankreich, Deutschland und Belgien. Die Sonderedition des Preises für besonders innovatives und nachhaltiges Engagement überreichte der Vorstandsvorsitzende der SOS-Kinderdörfer weltweit, Dr. Wilfried Vyslozil, in Düsseldorf an den Vorstandsvorsitzenden von CEWE, Dr. Rolf Hollander.

„Wir freuen uns sehr, Ihnen diese sehr seltene Auszeichnung überreichen zu können“, so Vyslozil. „Besonders hervorzuheben ist, dass CEWE die Spenden mit Leben erfüllt, mitgestalten will, persönliche Kontakte von Geschäftsführung und Mitarbeitern zu den SOS-Projekten fördert und in diesem Jahr sogar mit einer Delegation ins Kinderdorf Kumasi nach Ghana reiste. Hier wird Corporate Social Responsibility wirklich ernst genommen“, betont er.

„Wir sind stolz über diese Auszeichnung unserer Arbeit mit den SOS-Kinderdörfern weltweit. Bei CEWE gehört die Unterstützung karitativer, kultureller und gesellschaftlicher Projekte zur Unternehmenskultur. Das ganzheitliche und nachhaltige Förderkonzept der SOS-Kinderdörfer entspricht unseren Vorstellungen der unbürokratischen Hilfeleistung. Auf diese Weise konnten viele Projekte an den Unternehmensstandorten von CEWE mit Leben gefüllt werden“, erklärt CEWE Vorstandsvorsitzender Dr. Rolf Hollander nach der Preisübergabe.

Änderungen vorbehalten.

Fotonachrichten 11 / 2015

3 Bewerten  |  Drucken  |  Weiterempfehlen
Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden