Der größte Photoglobus der Welt: Über 35.000 Aufnahmen - Eine beeindruckende Halbzeitbilanz

© Photoglobus, Klaus Fezer, Ururoma Zippe hatte eine große Familie, die sie sehr resolut führte. Hier zeigt sie sich im Hausgarten.
1895 Bildgalerie betrachten

© Photoglobus, Klaus Fezer, Ururoma Zippe hatte eine große Familie, die sie sehr resolut führte. Hier zeigt sie sich im Hausgarten.
1895

Die international ausgelegte Gemeinschaftsaktion „Der größte Photoglobus der Welt“ war im Januar 2014 mit dem Beginn des Jubiläumsjahrs „175 Jahre Fotografie“ sowie dem photokina-Jahr 2014 in die nächste Runde gestartet. Die Halbzeitbilanz kann sich bereits mehr als sehen lassen – über 35.000 Aufnahmen erwarten die User auf dem internationalen Fotoportal www.photoglobus.de. Täglich kommen neue beeindruckende Aufnahmen aus aller Welt hinzu, die in einer Timeline zugeordnet wichtige Zeitzeugnisse sind und die uns daran teilhaben lassen, wie die Fotografie mit jedem Jahrzehnt bis heute an Bedeutung gewonnen hat. Schon jetzt ist es den Förderern Canon, CEWE, DNP, Fujifilm, Hama, HapaTeam, Kodak Alaris, Nikon, Olympus, Panasonic, Samsung, Sigma, Sihl, Sony, Tamron, Tetenal, walimex und photokina der Gemeinschaftsaktion mit der Unterstützung der User gelungen, eine einzigartige Bilderreise unter dem Motto „175 Years of PhotoMoments“ entstehen zu lassen.

Weltweit sind weiterhin alle Fotobegeisterten aufgerufen, auf dem deutsch- und englischsprachigen Portal www.photoglobus.de unter dem Motto „175 Years of PhotoMoments“ Fotografien hochzuladen und so an der einzigartigen Bilderreise über alle Kontinente hinweg mitzuwirken. Unter allen Accountinhabern, die ihre Bildschätze auf dem Photoglobus-Portal www.photoglobus.de einstellen, werden photokina-Eintrittskarten, Digitalisierungsgutscheine der Firma MEDIAFIX in Köln und der Firma medienrettung in Berlin sowie Geldpreise verlost. Es lohnt sich also in doppelter Hinsicht für jeden, mit seinen Bildschätzen beim „Größten Photoglobus der Welt“ mit von der Partie zu sein. Zum einen können Sie gewinnen und zum anderen bringen die Förderer Ihre Fotografien auch noch auf die photokina 2014, die vom 16. bis 21. September in Köln ihre Tore öffnet. Hier erwartet alle Messebesucher nicht nur „Der größte Photoglobus der Welt“, mit einem gigantischen Durchmesser von sechs Metern, sondern ein berauschendes Bildermeer mit abertausenden Aufnahmen aus 175 Jahren Fotografie in der Passage 4/5.

Visuelle Zeitreise durch 175 Jahre

Fotografie ist heute allgegenwärtig und das Kommunikationsmittel Numero 1 – das war nicht immer so. Aber nicht nur das ist augenfällig, für all jene, die sich durch die Timeline auf dem Fotoportal www.photoglobus.de klicken und damit die Zeitreise durch 175 Jahre für sich erlebbar machen. Auch der fototechnische Fortschritt ist greifbar, der eine sich verändernde Bildsprache bedingt und sich zudem in der wachsenden Vielzahl der fotografisch eingefangenen Motive widerspiegelt. Standen zu Beginn der Fotografie überwiegend Personenporträts im Mittelpunkt des Aufgenommenen, so kamen mit der zunehmenden Verbreitung der Kleinbildfotografie verstärkt auch Landschafts- und Tieraufnahmen hinzu. Die Digitalisierung hat der Fotografie einen neuerlichen Höhenflug beschert – sie in eine neue Dimension geführt, so dass sie heute für alle gegenwärtig ist. Dies macht sich nicht nur in der ständig wachsenden Anzahl der Klicks bemerkbar, sondern auch in der Art und Weise, wie Motive heute festgehalten werden. Neueste Kameratechnik, dies offenbart das Photoglobus-Portal ebenso, macht Aufnahmen möglich, die bis vor kurzem gerade für Amateurfotografen undenkbar waren. Hervorzuheben ist hier die Landschaftsfotografie mit malerischen Impressionen ebenso wie die Fotografie zwischen Tag und Nacht sowie die Highspeedfotografie mit ihren fesselnden Motiven.

Fotonachrichten 06 / 2014

0 Bewerten  |  Drucken  |  Weiterempfehlen
Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden