Ausgezeichnet! di support gewinnt mit dem G6 Kiosk den German Design Award 2015

Eine große Ehre kommt dem Software-Unternehmen di support zuteil: Das Eschborner Unternehmen wird vom Rat für Formgebung mit dem German Design Award 2015 ausgezeichnet.

Ausgezeichnet! di support gewinnt mit dem G6 Kiosk den German Design Award 2015
di support gewinnt den German Design Award in der Kategorie Computer und Entertainment für ausgezeichnetes Produktdesign des Multitouch G6 Kiosks. In einer zweitägigen Begutachtung fällte die Jury des Rats für Formgebung folgende Beurteilung: „Das Multitouch Kiosk G6 ist die neueste Generation von Fotokiosk System, das durch Geschwindigkeit, Präzision und Bedienerfreundlichkeit überzeugt. All das ist dem formal reduzierten und geradlinig gestalteten Multitouch Kiosk auch anzusehen. Ein schönes Produkt, bei dem das gute Design für sich spricht.“ Das Statement erfolgte von den Jurymitgliedern Silvia Olp, Hartmut Schürg und Dörte Sievers.

Damit erhält das Unternehmen erstmals den wichtigsten Design-Preis in Deutschland.

di supports CEO Ralph Naruhn freut sich über die Auszeichnung: „Der Gewinn des German Design Awards ist eine große Ehre für das gesamte Team und erfüllt uns mit Stolz. Seit Jahren verfolgen wir eine Produktentwicklung, welche durch Innovationen, Bedienerfreundlichkeit und Design geprägt ist. Das Konsumentenprodukt “Foto” ist kaum wie ein anderes mit der Thematik Ästhetik und Emotionen verbunden.“

Entworfen wurde der G6 Kiosk von Gordon Schaub, dem Art Director von di support. Seit seiner offiziellen Vorstellung auf der photokina 2014 im September diesen Jahres ist der G6 Kiosk eine neue weitere Erfolgsstory des Eschborner Unternehmens. Es wurden bereits internationale OEM Partner sowie mehrere Filialisten im In- und Ausland für das neue System gewonnen. Zahlreiche Erweiterungen des G6 Kiosks sind außerdem schon für 2015 angekündigt. di support bekräftigt sein Ziel, mit dem neuen G6 Kiosk weiterhin Marktanteile in Deutschland – aber auch immer stärker international – auszubauen.

Verliehen wird der German Design Award 2015 im Februar kommenden Jahres in Frankfurt.

Der Rat für Formgebung wurde 1953 auf Initiative des Deutschen Bundestages als Stiftung gegründet und zählt zu den weltweit führenden Kompetenzzentren für Kommunikation und Markenführung im Bereich Design. Jährlich zeichnet er hochkarätige deutsche Produkte und Projekte in den Bereichen Produktdesign und Kommunikationsdesign in insgesamt 20 Kategorien mit dem German Design Award aus.

Zum Unternehmen:

Mit über 500 Mio. verarbeiteten Bilddateien pro Jahr gehört di support zu den führenden Anbietern von White-Label-Produkten im Digital Imaging Markt und ist im deutschsprachigen Raum sowie im Europäischen Ausland aktiv. Das Unternehmen wurde 2000 gegründet und hat seinen Sitz in Eschborn (Hessen) inmitten des Rhein-Main-Gebietes, westlich von Frankfurt am Main.

Heute umfasst das Produktportfolio eine große Bandbreite an vielfach ausgezeichneten Produkten zur Be- und Verarbeitung digitaler Bilddaten, welche den Anwendungsbereichen POS, WEB und APP zugeordnet werden. Das Logo von di support besteht aus drei Pixeln, wobei jedes für eines der Anwendungsbereiche steht.

Der Slogan „technologies for magic moments“ ist mehr als eine Werbebotschaft. Er spiegelt den Anspruch von di support wider: Das Unternehmen setzt sich zum Ziel, Technologien zu entwickeln, die Fotos in Szene setzen und bei deren Anwendung man magische Momente erlebt.

Standardlösungen werden über das Tochterunternehmen imacro GmbH an kleine bis mittelgroße Unternehmen vertrieben. Im Januar 2014 expandierte das Unternehmen nach UK – mit Sitz in Nottingham – um seinen Erfolg auch international weiter auszubauen.

Deloitte zeichnete die di support GmbH in den Jahren 2010 und 2011 mit dem Technology Fast 50 Award aus – als Deutschlands am schnellsten wachsendes Technologieunternehmen. Das Ergebnis jahrelanger Erfahrung, Forschung, Entwicklung und Innovation.

Änderungen vorbehalten.

Fotonachrichten 11 / 2014

4 Bewerten  |  Drucken  |  Weiterempfehlen
Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden