f/16 Schule für Fotografie: Summer School 2014

f/16 Schule für Fotografie: Summer School 2014 Bildgalerie betrachten

Zum dritten Mal veranstaltet die f/16 Schule für Fotografie in Berlin eine Summer School für Fotografie. Vom 1. bis zum 13. September 2014 bietet sie Interessierten eine Plattform, um sich mit den unterschiedlichsten Aspekten der Fotografie auseinander zu setzen. Neu in diesem Jahr sind Workshops zu den Videofunktionen der Digitalkamera und die Umsetzung von Bild- und Video-Projekten. In kleinen Gruppen werden vielfältige Themen behandelt. Auf dem Programm stehen unter anderem der Umgang mit Kamera und Licht, Reportage und Porträt ebenso wie die Analogfotografie und die Arbeit im Fotolabor.

Mit der Erkundung besonderer Orte Berlins können sich die Teilnehmer mit der eindrucksvollen Architektur des Jüdischen Museums und den fotografischen Perspektiven des einstigen Rundfunkzentrums der DDR in der Nalepastraße auseinandersetzen.

Zusammen mit den Dozenten erarbeiten die Teilnehmer eigene Konzepte und vertiefen ihre fotografischen Fähigkeiten. Hierfür können sie sich frei zwischen den angebotenen Workshops und der eigenständigen Nutzung der Dunkelkammer, der Studios und des Equipments der Schule bewegen.

Für eine individuelle Kamera- oder Mappenberatung stehen die Dozenten auch außerhalb des Kursprogramms zur Verfügung. Für den Austausch zwischen Teilnehmern und Dozenten sorgen gemeinsame Ausflüge und Exkursionen.

Am Ende der Summer School kuratieren und organisieren die Teilnehmer ihre eigene Abschluss-Ausstellung. Gemeinsam werden sie ein Ausstellungskonzept erarbeiten, um ihre Arbeiten bestmöglich zu präsentieren.

Die Teilnahmegebühr beträgt 890 Euro. Bei einer Anmeldung bis zum 31. Mai 2014 wird ein Frühbucherrabatt von 5 Prozent gewährt. Der letzte Anmeldetag ist der 31. Juli 2014.

Link auf die Website der Schule: http://www.f16-schule.de

Änderungen vorbehalten.

Fotonachrichten 04 / 2014

0 Bewerten  |  Drucken  |  Weiterempfehlen
Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden