Fotowettbewerb: NATIONAL GEOGRAPHIC DEUTSCHLAND und OLYMPUS starten den Wettbewerb „Fotograf des Jahres 2015“ - Wildes Deutschland

Fotowettbewerb Fotograf des Jahres 2015
Das Abenteuer liegt oft direkt vor unserer Haustür. Aus diesem Grund startet der diesjährige NATIONAL GEOGRAPHIC-Fotowettbewerb mit dem Motto „Wildes Deutschland“. Gemeinsam mit dem Partner OLYMPUS schreibt das Magazin erneut den Wettbewerb für den „Fotografen des Jahres“ aus, um die besten Fotos des Jahres 2015 zu finden und zu küren.

Bis zum 10. Juli 2015 können die Teilnehmer ihre Fotos einreichen, die ihre persönliche Sicht auf ein wildes Deutschland zeigen; neben Motiven aus der Natur können das auch Bilder sein, die Menschen in einer ausgelassenen, ungewöhnlichen Situation zeigen, ob im Fußballstadion, auf dem Volksfest oder bei einer sonstigen Freizeitbeschäftigung. Die Fotos können auf www.nationalgeographic.de/fotowettbewerb hochgeladen werden. Dort sind auch die Teilnahmebedingungen zu finden. Jeder Teilnehmer darf maximal fünf Bilder einreichen. Die Jury, bestehend aus Fotografen und Vertretern von NATIONAL GEOGRAPHIC DEUTSCHLAND und OLYMPUS, wird dann die besten Fotos auswählen. Die Preisträger dürfen sich über hochwertige Gewinne freuen. Der erste Preis ist ein exklusiver Fotoworkshop mit der NATIONAL GEOGRAPHIC-Fotografin Ulla Lohmann; dazu gibt es die Ausrüstung OLYMPUS OM-DE-M1 im Wert von 2.300 Euro. Auch die Plätze 2 und 3 bekommen jeweils eine erstklassige OLYMPUS-Ausrüstung.

Alle Siegerfotos werden in der Oktober-Ausgabe von NATIONAL GEOGRAPHIC DEUTSCHLAND veröffentlicht. Ausgerichtet wird der NATIONAL GEOGRAPHIC-Fotowettbewerb in Kooperation mit OLYMPUS, einem der weltweit führenden Hersteller von optischen und digitalen Produkten.

Änderungen vorbehalten.

Fotonachrichten 02 / 2015

4 Bewerten  |  Drucken  |  Weiterempfehlen
Kommentare

Es wurden noch keine Kommentare zu diesem Artikel abgegeben.

Artikel kommentieren
* Diese Felder müssen ausgefüllt werden